Sorbitol

Sorbit ist ein Zuckeraustauschstoff. Er kommt in der Natur in einigen Früchten wie beispielsweise Pflaumen oder Vogelbeeren vor. Als Lebensmittelzusatzstoff wird Sorbit mit der europäischen Zulassungsnummer E 420 für Lebensmittelzusatzstoffe ausgewiesen. Sorbitol und Glucitol sind Synonyme ...
Gefunden auf

Sorbitol

Ein Zucker, der im Körper von Diabetikern produziert wird und eine Schädigung der Augen und Nerven verursachen kann.
Gefunden auf http://www.caninsulin.de/popupglossary.asp

Sorbitol

S. oder †žSorbit†œ ist ein sog. Zuckeraustauschstoff, der Traubenzucker (Glukose) oder Fruchtzucker (Fructose) sehr ähnlich ist. In der Leber kann S. in Fructose umgewandelt werden. S. kann auch bei Zuckerkranken ( Diabetes mellitus) eingesetzt werden, da seine Verwertung von Insulin unabhängig ist.
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Sorbitol

Eine sechswertige mit Glucose (Traubenzucker) verwandte Alkoholart (auch Sorbit), die im Wein in sehr geringen Mengen vorkommt. Diese ist auch leicht aus Pflanzen herzustellen. In größeren Mengen verleiht Sorbitol dem Wein mehr Körper, weshalb es auch fallweise zur Weinverfälschung verwendet wurde. Siehe auch unter Alkohol.
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Sorbitol_3.0.4096.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.