Seescheiden

Seescheiden, artenreiche Klasse der Manteltiere von meerbewohnenden Lebewesen. Insgesamt gibt es etwa 2 000 Seescheidenarten, die nach dem Bau der inneren Organe unterschieden werden. Die im Erwachsenenalter stets festsitzenden, zwischen einem Millimeter und 30 Zentimeter großen Seescheiden sind kugel- bzw. sack...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Seescheiden

Seescheiden (Ascidiae oder Ascidiacea) sind sack- oder knollenförmige Wirbellose, die zum Unterstamm Manteltiere gehören. Ihr Körper ist von einer dicken Ausscheidung der Außenhaut (dem Mantel) umgeben. Erwachsene Seescheiden sind festsitzend, aber in der Jugend können sie als Larven frei schwimmen. Sie schwimmen ein paar Tage umher, bis sie ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Seescheiden

Seescheiden

Seescheiden: Megalodicopia hians Seescheiden, Ascidiacea, Klasse festsitzender weißer, roter oder brauner Manteltiere (Einzeltiergröße von wenigen Millimetern bis zu 30 cm); schlauch-, knollen- oder fadenförmig; Mantel gelatinös oder lederig. Seescheiden leben einzeln, wie die durchsichtige ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Seescheiden

s. Pflanzentiere.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Seescheiden

Seescheiden , s. Ascidien.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Seescheiden

(Ascidia, Ascidiaceae, Tethyoidea) Bertelsmann Lexikon VerlagKlasse der Manteltiere , von meist schlauchförmiger, manchmal gestielter Gestalt, die entweder frei am Grund des Meers im Sand oder fest gewachsen leben; Zwitter. Mächtiger Kiemenkorb, der von einem Peribranchialraum umgeben ist, ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.