Scholastik

Scholastik (von lateinisch schola: Schule), philosophische und theologische Bewegung, die mit Hilfe der natürlichen menschlichen Vernunft und insbesondere der Philosophie des Aristoteles versucht, übernatürliche Phänomene der christlichen Offenbarung zu verstehen. Die Strömung, die von Mitte des 11. bis Mitte des 15. Jahrhunderts den Diskurs ....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Scholastik

Mit Scholastik wird die Wissenschaft und Philosophie des Mittelalters bezeichnet. Sie wurde an Domschulen, Klosterschulen und Universitäten gelehrt. Die Scholastik bediente sich als Methoden der lectio (Lesung), der disputatio (Streitgespräch) und des Syllogismus, der in der Rechtswissenschaft als sog. Justizsyllogismus große Bedeutung hat.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/scholastik.php

Scholastik

Scholastik, abgeleitet vom lateinischen Adjektiv scholasticus („schulisch“, „zum Studium gehörig“), ist die wissenschaftliche Denkweise und Methode der Beweisführung, die in der lateinischsprachigen Gelehrtenwelt des Mittelalters entwickelt wurde. Bei dieser Methode handelt es sich um ein von den logischen Schriften des Aristoteles ausge...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Scholastik

Scholastik

ist die seit dem Frühmittelalter in kirchlichen Schulen (z. B. Laon, Paris, Chartres) entwickelte Art, die bisher nur weitergegebenen christlichen Glaubensinhalte mit einer besonderen Methode neu zu durchdenken (Denkform). Die scholastische (dialektische) Methode der Wissensbehandlung ist gekennzeichnet durch klares Herausarbeiten der Frage, schar...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Scholastik

(lat. ,schola' = Schule) Bis in das 15. Jahrhundert herrschende Wissenschaft und Theologie. Es wurde versucht, die Rationalität des natürlichen Denkens mit den Lehren der Kirchenväter in Übereinstimmung zu bringen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Scholastik

Scholastik ist die theologisch-philosophische Wissenschaft des Mittelalters, wie sie an Universitäten, Kloster- und Domschulen gelehrt wurde. Sie war bestrebt, mit den Mitteln des Denkens ein umfassendes Weltbild im Rahmen des christlichen Glaubens zu errichten, und knüpfte an die griechische und ar...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=4834

Scholastik

lat. schola = Schule. Vorherrschende akademische Denk- und Arbeitsweise im hohen Mittelalter, der »Empirie entgegengesetzt, die sich auf das Studium weniger klassischer Schriftsteller (meist Aristoteles), der Kirchenväter und der Bibel beschränkte »Wegestreit. Mit de...
Gefunden auf http://www.student-online.net/dictionary/action/view/Glossary/526ed4da-b9e9

Scholastik

Scholastik: Anselm von Canterbury Der Begriff Scholastik dient zur Benennung des Mittelalters als einer wissenschaftsgeschichtlichen Epoche. Charakteristikum dieser Epoche war es, aufgrund eines allgemeinen Bestrebens nach Verwissenschaftlichung vorherrschenden Wissens verschiedenste Textarten in Be...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Scholastik

Scholastik (v. mlat. scholasticus = zur Schule gehörig, Schultheologie). Mit dem Rüstzeug der grch. Philosophie arbeitendes ma. Denksystem zur verstandesmäßigen Durchdringung des Glaubens, zur Synthese von Glauben und Vernunft. Die Scholastik war während ihrer Frühzeit von neuplatonischem Denken, vo...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Scholastik

Die Scholastik (v. lat: schola = Schule) ist eine philosophische Richtung, die gegen Ende des 11. Jahrhunderts entstand. Sie löste langsam aber sicher die spirituell-mystizistisch geprägten Intellektuellen des frühen Mittelalters ab, die stets eine Einheit der Seele mit dem Göttlichen herstellen wollten und glaubten dieses S...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42274

Scholástik

Scholástik (lat.), s. Scholastiker.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Scholastik

  1. [lateinisch schola, `Schule`] die theologisch-philosophische Wissenschaft des Mittelalters, wie sie an Universitäten, Kloster- und Domschulen gelehrt wurde. Sie lässt sich in 3 Abschnitte gliedern: Frühscholastik (9.-12. Jahrhundert) , Hochscholastik (12./13. Jahrhundert) un...
  2. Scho¦las¦tik [f. -; nur Sg.] 1 die auf der antiken Phil...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Scholastik

    (lat. ,schola' = Schule) Bis in das 15. Jahrhundert herrschende Wissenschaft und Theologie. Es wurde versucht, die Rationalität des natürlichen Denkens mit den Lehren der Kirchenväter in Übereinstimmung zu bringen.
    Gefunden auf http://www.koelner-dom.de/index.php?id=glossar&PHPSESSID=dab2243a45f2c81430

    Scholastik

    Philosophische und theologische Bewegung, die mit Hilfe der natürlichen menschlichen Vernunft und insbesondere der Philosophie versucht, übernatürliche Phänomene der christlichen Offenbarung zu verstehen.
    Gefunden auf

    Scholastik

    Scholastik (lat. "Schulbetrieb"; adj. scholastisch): christliche Philosophie und Theologie des lateinischen Mittelalters.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.