Schirokko

Schirokko, heiße, trockene, staubführende Südwinde, die ihren Ursprung in der Sahara haben und im Frühling und im Sommer an der nordafrikanischen Küste wehen. Über dem Mittelmeer nehmen diese Winde Feuchtigkeit auf und bringen an der Nordküste (hauptsächlich über Italien, Sizilien und Malta) feuchtes, schwüles und regnerisches Wetter
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Schirokko

Der Schirokko oder Scirocco (italienisch, vom arabischen sarqui = östlicher Wind) ist ein heißer, staub- und sandbeladener Süd- bis Südostwind, der auf der Vorderseite von Tiefs über Nordafrika entsteht. Er führt die heiße Wüstenluft aus der Sahara nordwärts in Richtung Mittelmeer. Die Sichtweite ka...
Gefunden auf http://www.wetteronline.de/lexikon/schirokko.shtml

Schirokko

Schirọkko der, italienisch Scirocco, heißer staubbeladener Südwind im Mittelmeergebiet, der von der Sahara her Tropikluft heranführt (in Nordafrika und Vorderasien Samum, Gibli oder Chamsin genannt); in Italien, Dalmatien, Griechenland und Spanien ist er feucht, sonst trocken.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schirokko

  1. [der; arabisch, italienisch] (Scirocco, Sirocco) schwülwarmer, oft stürmischer Wind im Mittelmeerraum; entsteht auf der Vorderseite von ostwärts wandernden Zyklonen, wobei sich die aus Afrika herauswehende Luft über dem Mittelmeer stark mit Feuchtigkeit anreichert; heftige Regenf&a...
  2. Schi¦rok¦ko [m. 9 ] warmer, oft stürmischer Wi...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Schirokko

    Scirocco , Sirokko
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Schirokko
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.