Rikscha

Rikscha, eine Art Taxi auf zwei Rädern, das hauptsächlich in Ost- und Südostasien zur Personenbeförderung verwendet wird. Ursprünglich wurden Rikschas von Menschen gezogen. Heutzutage übernimmt diese Aufgabe ein Fahrrad oder ein Motorrad
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Rikscha

Rikschas (von jap. 人力車, jinrikisha, dt. „Menschenkraftwagen“) sind kleine, zweirädrige von einem Menschen gezogene Gefährte zur Personenbeförderung (sog. Laufrikschas). In der letzten Zeit werden auch Rikschas gebaut, die mit einem Fahrrad angetrieben werden. Diese Gefährte heißen dann Fahrradrikscha (auch: Fahrradtaxi). Traditionel...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rikscha

Rikscha

Rikscha: in der Altstadt von Neu-Delhi (Indien) Rịkscha die, in Ost- und Südasien leichter zweirädriger Wagen zur Personenbeförderung, der von einem Menschen, heute häufig mithilfe eines Fahrrads oder Motorrads, gezogen wird.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rikscha

(s. Tafel 102), genauer Jinriki - sha (japanisch), wörtlich: 'eines Mannes Kraft Wagen', auch Kuruma genannt, ein kleiner, zweirädriger, mit einer Gabel versehener Wagen, der Platz für eine oder allenfalls zwei Personen bietet und von einem Eingeborenen - Kurumaya, d.h. Wagenzieher -gezogen wird. Di...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Rikscha

  1. [die; japanisch] (Riksha, Jinrikscha) Document Vortragsring e.V., MünchenEin Rikschafahrer in Katmandu, der Hauptstadt von Nepal.zweirädriger Wagen, der von einem Rikschakuli gezogen wird; Personenbeförderungsmittel in Ost- und Südasien, heute meist durch Pendicabs (Fahrräder ...
  2. Rik¦scha [f. 9 ; in Ostasien] zweirädriges, von ein...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.