Rekombination

Die Durchmischung mütterlichen und väterlichen Erbguts bei der zweigeschlechtlichen Fortpflanzung.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Rekombination

Rekombination ist das Zusammenfügen zuvor getrennter Teile. In der Chemie versteht man darunter die neuerliche Verbindung von Atomen oder Molekülen zu einer Substanz, die zuvor getrennt wurde. Beispiel: Zerfall von Kohlendioxid in Kohlenstoff, Kohlenmonoxid und Sauerstoff und anschließende Rückbildung zu Kohlendioxid.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42790

Rekombination

Natuerlicher Austausch von DNA-Sequenzen der muetterlichen und vaeterlichen Chromosomen waehrend der Meiose, Neukombination von DNA-Sequenzen durch Herausschneiden und Wiedereinfuegen von DNA-Stuecken in der Gentechnik
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42769

Rekombination

→link Vorgang, bei dem Gene oder DNS-Abschnitte neu kombiniert werden. In der Gentechnik können gezielt DNS-Abschnitte unterschiedlicher Herkunft (z.B. Gen eines Menschen und Plasmid eines Bakteriums) miteinander verknüpft werden. Die so neu entstandene DNS nennt man rekombinante DNS.
Gefunden auf http://gene.de/

Rekombination

Vorgang, bei dem genetisches Material neu kombiniert wird. Die Umorganisation innerhalb von DNA-Molekülen ist ein natürlicher, vom Zufall abhängiger Vorgang. Er ist die Grundlage für die Entstehung genetischer Variabilität und ein wesentlicher Faktor der Evolution Es sind verschiedene Vorgän...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40209

Rekombination

[genetischer Algorithmus] - Mit Rekombination wird bei genetischen Algorithmen die Erzeugung eines neuen Filialgenoms (Genom des Nachfahren) aus (in der Regel) zwei Parentalgenomen bezeichnet. Eine Funktion, die jede zulässige Menge von Parentalgenomen auf ein Filialgenom (oder eine Menge von Filialgenomen) abbildet, heiß...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rekombination_(genetischer_Algorithmus)

Rekombination

[Physik] - Unter Rekombination versteht man die Vereinigung positiver und negativer Ladungsträger (Ionen, Elektronen) zu einem elektrisch neutralen Teilchen (Atom, Molekül). Rekombination stellt den Umkehrprozess zur Ionisation dar. == Hintergrund == Die Ionisierung ist eine Ladungstrennung und erfordert Energiezufuhr, di...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rekombination_(Physik)

Rekombination

Unter Rekombination versteht man in der Biologie die Verteilung und Neuanordnung von genetischem Material (DNA, RNA) in den Zellen und im engeren Sinne den Austausch von Allelen. Durch Rekombination kommt es zu neuen Gen- und Merkmalskombinationen. Rekombination und Mutation verursachen die genetische Variabilität innerhalb einer Population. Die ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rekombination

Rekombination

Rekombination, , Genetik: die Neukombination der Gene, wodurch bei einem Nachkommen verschiedene einzelne Eigenschaften der Eltern in einer neuen Konstellation erscheinen. Der einfachste Vorgang einer Rekombination ist die Zufallsverteilung ganzer Chromosomen beziehungsweise Kopplungsgruppen von Gen...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rekombination

Rekombination, , Physik: die Vereinigung von (zuvor getrennten) Teilchen mit entgegengesetzter Ladung, die unter Energiefreisetzung zum Verschwinden freier Ladungsträger führt, z. B. die Rekombination von Ionen und Elektronen in ionisierten Gasen oder von Anionen und Kationen in Elektrolyten; spezie...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rekombination

(recombination) In Halbleitermaterialien knnen Elektronen das Valenzband eines Atoms durch thermische Einflsse, aber auch durch die Anziehungskraft fremder Atome, verlassen und in das Leitungsband bergehen. Hierdurch werden sie zu Ladungstrgern, die frher oder spter auf ein »Loch« treffen und so wieder in das Va...
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=R&id=19140&page=1

Rekombination

Wiedervereinigung positiver und negativer Ionen oder positiver Ionen mit Elektronen. Dabei wird Energie frei, die z.B. als Rekombinationsleuchten abgestrahlt werden kann.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42214

Rekombination

Als Rekombination wird der Vorgang bezeichnet, bei dem genetisches Material neu kombiniert wird. Die Umorganisation ist ein natürlicher, vom Zufall abhängiger Vorgang. Sie ist die Grundlage für die Entstehung genetischer Variabilität und ein wesentlicher Faktor der Evolution. Die Gentechnik nimmt Rekombinationen ganz gezielt vor...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42215

Rekombination

Re/kombination En: recombination Fach: Genetik die Umlagerung von Erbgut (Faktorenaustausch) im Rahmen der Zellteilungsvorgänge, Meiose (dort Abb.). Erfolgt durch Umkombination ganzer homologer Chromosomen (= interchromosoma...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro32500/r32861.000.html

Rekombination

  1. Genetikdie Neukombination von Erbanlagen (Genen) . Zu R. kommt es natürlicherweise bei der Reifeteilung (Meiose ) , die bei der Bildung der Keimzellen stattfindet. Hierbei werden ursprünglich mütterliche und väterliche Chromosomen in neuer Kombination auf die Tochterzellen verteilt...
  2. Physikdie Wiedervereinigung der durch Ionisation ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Rekombination

    Rekombination ist die Vermischung und Rekombination von Erbinformation.
    Gefunden auf http://www.pflanzenforschung.de/wissen/glossar

    Rekombination

    Umordnung der Gene in einer Zygote als Folge von Crossing-over und Neuordnung der Chromosomen während der Meiose. Auf diese Weise entstehen in jeder Generation neue Genotypen.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42610

    Rekombination

    Erzeugung neuer Kombinationen des genetischen Materials durch Austausch von Nukleinsäuren(-> Crossover)
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42704

    Rekombination

    (recombination) In Halbleitermaterialien künnen Elektronen das Valenzband eines Atoms durch thermische Einflüsse, aber auch durch die Anziehungskraft fremder Atome, verlassen und in das Leitungsband übergehen. Hierdurch werden sie zu Ladungsträge...
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=R&id=19140&page=1
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.