Pupin

[Achtung: Schreibweise von 1811] Der Pupin, des -es, plur. die -e, eine Art Mewen mit rothen Patschfüßen, welche sich auf der Insel Man in den Höhlen der Kaninchen aufhält, und daher auch Erdmewe genannt wird; Larus piger Kl. Der Nahme ist aus dem Engl. Puffin, wo er denselben von seiner Stimme bekommen hat.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009133_4_1_1864

Pupin

[Mondkrater] - Pupin ist ein kleiner Einschlagkrater auf der Mondvorderseite in der Ebene des Mare Imbrium südöstlich des Kraters Timocharis. Der Krater wurde 1976 von der IAU nach dem serbischen Physiker Mihajlo Pupin offiziell benannt. == Weblinks == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pupin_(Mondkrater)

Pupin

Michael Idvorsky. US-amerikanischer Ingenieur, der 1899 die Pupinspule zur Erhöhung der Reichweite von Telefonleitungen vorschlug.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=P&id=24048&page=1

Pupin

Michael Idvorsky. US-amerikanischer Ingenieur, der 1899 die Pupinspule zur Erhhung der Reichweite von Telefonleitungen vorschlug.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=P&id=24048&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.