Okahandja

Okahandja ist eine Kreisstadt des gleichnamigen Wahlkreises (17,640 km²) und liegt im Süden der Region Otjozondjupa und im Zentrum Namibias an der Eisenbahnlinie sowie der Schnittstelle der Nationalstraßen B1 und B2 zwischen Swakopmund und Windhoek; Die Gemeinde hat etwa 25.300 Einwohner. In Okahandja treffen sich die beiden Flüsse Okakango un...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Okahandja

Okahandja

(s. Tafel 64, 93, 94), Hauptort des ehemals selbständigen Hererogebiets in Deutsch- Südwestafrika. O. liegt in 1340 m Meereshöhe im Tale des oberen Swakop, also innerhalb der das zentrale Hochland von Deutsch-Südwestafrika von den Plateaus des mittleren Hererolandes trennenden Zone. Während die alte...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Okahandja

[-'handʒa:] Distrikthauptort in Namibia, Verkehrsknotenpunkt zwischen Swakopmund und Windhuk, 1342 m ü. M., 17 800Einwohner; früher Hauptplatz der Herero. GoogleMaps
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.