Mineralölsteuer

Die Mineralölsteuer ist eine Verbrauchsteuer, die dem Bund zufließt. Der Verbrauch von Mineralöl als Treib-, Heiz- und Schmierstoff sowie von einigen Substituten (zum Beispiel Erdgas, Kokereigas) ist das Steuerobjekt der Mineralölsteuer. Als Mengensteuer ist die Mineralölsteuer ausgestaltet. Das erzielte Aufkommen von Geld...
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/m/mineraloelsteuer.php

Mineralölsteuer

Mineralölsteuer ist eine Verbrauchsteuer mit verkehrs- und energiepolitischer Zielsetzung. Ihr Aufkommen fliesst dem Bund zu. Rechtliche Grundlage ist das Mineralölsteuergesetz. Besteuert werden Mineralöle bzw. Substitute als Kraftstoffe und Heizöle sowie der Mineralölanteil an Schmierstoffen u.ä. mit unterschiedlichen Steuersätzen.†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Mineralölsteuer

Steuer, die anfällt, wenn ein steuerpflichtiges Material von einem Standort unter Steuerverschluß zu einem steuerpflichtigen Standort bewegt wird und umgekehrt. Die Mineralölsteuer basiert auf der Menge des bewegten Materials. Mineralölsteuer ist eine spezielle Verbrauchsteuer, aber nicht die einzige.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Mineralölsteuer

Die Mineralölsteuer (in Deutschland: Energiesteuer) ist eine Steuer, die auf den Verbrauch von Mineralölen erhoben wird. == Nationale Regelungen == == EU-Regelung == Die EU schreibt ihren Mitgliedsländern seit dem 1. Januar 2004 Mindest-Mineralölsteuersätze vor. Eine geplante Erhöhung der Mindestsätze scheiterte 2007. Im April 2011 legte di...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mineralölsteuer

Mineralölsteuer

ist eine Steuer, die dem Bund zusteht. Sie wird erhoben auf alle im Bundesgebiet gewonnenen oder eingeführten Mineralöle. Die Verwendung des Steueraufkommens ist nach seiner Herkunft unterschiedlich. So z.B. wird der aus dem Kraftverkehr stammende Teil für den Straßenbau, der aus der Heizölbesteueru...
Gefunden auf http://manalex.de/d/mineraloelsteuer/mineraloelsteuer.php

Mineralölsteuer

Die Mineralölsteuer ist eine Verbrauchsteuer, die vom Verkäufer des Öls/ Gases zu entrichten ist. Hierbei ergibt sich eine Doppelbelastung, da mit dem Verbrauch von Öl Mineralölsteuer und Umsatzsteuer erhoben wird. Mineralölsteuer wird auf Benzin bzw. Dieselkraftstoff, Heiz&...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42083

Mineralölsteuer

Mineralölprodukte unterliegen, wenn sie als Kraft- oder Heizstoffe verwendet werden, grundsätzlich der Mineralölsteuer. Sie ist eine Verbrauchsteuer im Sinne der Abgabenordnung; die Einnahmen stehen dem Bund zu. Seit dem 1999-04-01 wird die Mineralölsteuer unter dem Begriff Ö...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/mineraloelsteuer.htm

Mineralölsteuer

Mineralölsteuer: Für Bleifreies Benzin zahlt der Kunde 65 Eurocent Mineralölsteuer pro Liter an der... Mineral
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mineralölsteuer

eine Verbrauchsteuer auf eingeführte und im Inland hergestellte Mineralöle, die als Treib-, Schmier- oder Heizstoffe verwendet werden, sowie auf Erdgas; Rechtsgrundlage: Mineralölsteuergesetz in der Fassung vom 21. 12. 1992. Für Heizöl galten besondere Sätze. Der Ertrag...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Mineralölsteuer

[Österreich] - Die Mineralölsteuer (kurz: MÖSt) ist in Österreich eine Verbrauchsabgabe, mit der Kraftstoffe und Heizstoffe aus Mineralölen besteuert werden. Je nach Produkt (z.B.: Benzin, Diesel oder Flüssiggas), Zusammensetzung (z.B. Schwefelgehalt) und Verwendung (Kraftstoff oder Heizstoff) gelten unterschiedliche ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mineralölsteuer_(Österreich)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.