Meister

Meister, Handwerker, der eine gesonderte Fachprüfung, die Meisterprüfung, abgelegt hat. Die bestandene Meisterprüfung erlaubt dem Handwerksmeister die Führung des Meistertitels und berechtigt ihn, Lehrlinge auszubilden. Damit verbunden ist vor allem auch die Berechtigung, einen Handwerksbetrieb selbständig zu führen und sich in die Handwerksr...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Meister

Abschluß durch eine Meisterprüfung bei einer staatlichen Prüfungsbehörde in der 'Handwerkskammer', durch die der Handwerker-Geselle bestimmte Befugnisse erlangt: selbständige Betriebsführung, Ausbildungsbefugnis, Berechtigung zur Führung eines Meistertitels. Der Meister war früher eine Zentralgesta...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Meister

Nachdem ein Geselle fünf Jahre seinen Beruf ausgeübt hat, darf er nach erfolgreichen Besuch der Meisterschule die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer ablegen. Ab sofort darf er seinen eigenen Betrieb gründen und Lehrlinge ausbilden.
Gefunden auf http://www.holz-technik.de/html/glossar.html

Meister

Titel in Verbindung mit einem Handwerk, den nur führen darf, wer für dieses Handwerk eine Meisterprüfung bestanden hat. Diese Meisterprüfung ist in der deutschen dreistufigen Berufsausbildung im Handwerk (Lehrling, Geselle, Meister) in der Handwerksordnung geregelt. Als Beurkundung wird ein Meisterbrief ausgestellt.
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/M/Meister.html

Meister

(der ~) des -s, plur. ut nom. sing Fämin. die Meisterinn, ein altes Wort, welches in folgenden Bedeutungen vorkommt. 1. Überhaupt, der vornehmste unter mehrern Einer Art, der Vorgesetzte; eine nur noch in einer großen Menge von Zusammensetzungen übliche Bedeutung, wo es Vorgesetzte...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Meister

[Dienstgrad] - Meister war der niedrigste Rang der Dienstgradgruppe der Unteroffiziere mit Portepee in der Volksmarine der früheren Nationale Volksarmee (NVA) der Deutschen Demokratische Republik, der dem Dienstgrad „Bootsmann“ der Bundeswehr entspricht. Diesem seemännischen Dienstgrad „Meister“ stand in den ander...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Meister_(Dienstgrad)

Meister

[Begriffsklärung] - Meister (v. lat.: Magister Lehrer) bezeichnet: Meister ist der Familienname folgender Personen: == A == == C == == D == == E == == F == == G == == H == == J == == K == == L == == M == == R == == S == == T == == W == Meister bezeichnet folgende literarischer Figuren: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Meister_(Begriffsklärung)

Meister

Meister (v. lat.: „Magister“ für „Lehrer“, engl. „Master“ bzw. „Master craftsman“, Abk. Mstr., me.) ist ein Titel in gewerblich-technischen und künstlerischen Berufen. Der Meistertitel wird nach einer Aufstiegsweiterbildung verliehen. Das Meisterdiplom bzw. der Meisterbrief bescheinigt dem Inhaber umfassende fachtechnische und ka...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Meister

Meister

I Lehrer, Schullehrer, Verfasser, Gelehrter (auch als Universitätsgrad); attributiv für eine Autorität (insb. die antiken Philosophen und Kirchenväter sowie Rechtslehrer); beim Heilkundigen offen zu IV II wer jdn. an Fertigkeiten übertrifft, Könner, Künstler...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Meister

(zu lat. [M.] magister) ist allgemein der Könner und Lehrer, im besonderen derjenige, welcher die Meisterprüfung in einem -> Handwerk bestanden hat.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Meister

Meister , Kunstgeschichte: Hilfsbezeichnung für einen seinem Stil nach fassbaren, aber nicht mit Namen bekannten Künstler. So werden Künstler v. a. des Mittelalters nach einem Ort ihres Schaffens (Naumburger Meister) oder nach einem Hauptwerk (Hausbuchmeister) benannt, auch nach einer Eigentümlichke...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Meister

Meister , Wirtschaft: Handwerker, der seine Ausbildung mit der Meisterprüfung abgeschlossen hat. Die in der Industrie verwendeten Bezeichnungen beziehen sich auf die Inhaber gehobener Positionen (z. B. als Werkmeister) aufgrund einer Fachausbildung, genießen jedoch keinen gesetzlichen Schutz. Die Me...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Meister

Meister, Familiennamenforschung: Standesname, Amtsname oder ûbername zu mittelhochdeutsch meister »Lehrer, Gelehrter, Künstler, Handwerksmeister, Aufseher, Vorgesetzter, Bürgermeister«.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Meister

Meister: Handwerksberufe mit Meisterzwang AugenoptikerKonditoren BäckerKraftfahrzeugtechniker Boots- und SchiffbauerLandmaschinenmechaniker BrunnenbauerMaler und Lackierer BüchsenmacherMaurer und Betonbauer ChirurgiemechanikerMetallbauer DachdeckerOfen- und Luftheizungsbauer Elektromaschinen...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Meister

Meister (mhd. meister, ahd. meistar; von lat. magister = Leiter, Lehrer). Im MA. wurde der Titel für höchste Leistung auf einem bestimmten Gebiet (Meisterschaft) auf folgende Personen angewandt: 1) Lehrer an Dom- und Klosterschulen (Magister); 2) Inhaber des höchsten akademischen Grades der Artisten...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Meister

  1. Meister , früher jemand, der ein Handwerk zunftmäßig betrieb (Handwerksmeister); um M. zu werden, mußte der Nachweis der Befähigung durch Anfertigung einer Probearbeit (Meisterstück) geliefert werden. Die deutsche Gewerbeordnung hat den von der ehemaligen Zunft ausgeübten Prüfungszwang beseitigt. Eine solche Prüfung ist nur in best...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Meister

    1. Esoterikein spiritueller Lehrer mit bestimmtem Einweihungsgrad, z. B. Zen-Meister.
    2. GewerberechtHandwerker, die nach einer Gesellenzeit die Meisterprüfung bestanden haben. Mitunter ist auch der vorherige Besuch einer Meisterschule vorgeschrieben. Der Meister berechtigt, einen handwerklichen Betrieb zu führen und handwerkliche Lehrlinge ...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Meister

      Nachdem ein Geselle fünf Jahre seinen Beruf ausgeübt hat, darf er nach erfolgreichen Besuch der Meisterschule die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer ablegen. Ab sofort darf er seinen eigenen Betrieb gründen und Lehrlinge ausbilden.
      Gefunden auf http://www.holz-technik.de/html/glossar.html

      Meister

      In alten Zeiten, als noch Kunst, Religion und Wissenschaft eine kulturelle Einheit war, gab es über die ganze Erde viele Mysterienschulen, die ihre Quellen im ? atlantischen Zeitalter hatten. Es gab z. B. die samothrakischen, die eleusinischen, die hybernischen, mehrere ägyptischen Mysterien usw. Die Leiter dieser Mysterien waren die M. Diese Men...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42665

      Meister

      ((akademischer) Meister) M.A. , Magister , Magister Artium , Master of Arts
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Meister
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.