Laodikeia

Laodikeia, Name mehrerer Städte in Anatolien und Syrien, die während der Herrschaft der Seleukiden (312-64 v. Chr.) gegründet und nach Laodike, der Schwester und Ehefrau von Antiochos II., benannt wurden. Von besonderer Bedeutung war Laodikeia in Anatolien, etwa fünf Kilometer nordöstlich von Denizli im Südw...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Laodikeia

Laodikeia (griechisch: Λαοδικεία; lateinisch: Laodicea, in eingedeutschter Form Laodizea, zuweilen Laodizäa) ist der Name von wenigstens sechs antiken Städten, die in hellenistischer Zeit nach der seleukidischen Königin Laodike des 3. Jahrhunderts v. Chr. benannt wurden. Dazu zählen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Laodikeia

Laodikeia

Laodikeia (lat. Laodicea), Name mehrerer alter Städte: 1) L. am Meer, Hafenstadt in Syrien, in phönikischer Zeit Ramitha genannt, von Seleukos Nikator neugebaut, vorzüglich durch ihren Wein berühmt. Von Julius Cäsar mit der Autonomie beschenkt, nahm sie dessen Anhänger Dolabella willig auf, ward aber dafür von Cassius empfindlich gestraft. S...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.