Kanzlei

Der Begriff Kanzlei (von mhd. kanzelie, ursprünglich der mit Schranken eingehegte Raum einer Behörde, besonders eines Gerichtshofes; zu lat. cancelli „Schranken“) bezeichnet heute häufig das Büro eines Rechtsanwalts (Anwaltskanzlei) oder Notars (Notariatskanzlei). Branchenüblich wird die Bezeichnung Kanzlei auch von Steuerberatern und Pat...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kanzlei

Kanzlei

  1. [lateinisch cancellaria] allgemeinBüro, z. B. eines Rechtsanwalts, einer Behörde (besonders in Österreich) .

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kanzlei

A Der in Deutschland urkundlich nicht vor der 2. Hälfte des 12. Jhs. mit dem Begriff cancellaria und erst seit dem 14. Jh. als cantz(e)lige, cancellye, can(t)zli, can(e)zley o.ä., für die ältere Zeit von der Urkundenforschung mit dem Verabredungsbegriff `Kanzlei` bezeic...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Kanzlei

Anwaltsbüro , Anwaltsfirma , Anwaltskanzlei , Rechtsfirma
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Kanzlei

Kanzlei

geheime, s. Geheime Kanzlei.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Kanzlei

ist die für die Herstellung von Schriftstücken zuständige Behörde. Sie entsteht bereits im römischen Altertum unter Kaiser Claudius (41-54 n. Chr.). Hieran knüpfen die merowingischen Könige an, deren K. sich aus weltlichen Hofbeamten (lat. [M.Pl.] referendarii) und diesen untergeordneten Schreibern zusammensetzt. Wenig später treten Geistli...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Kanzlei

Kanzlei (Kanzelei, lat. Cancellaria, franz. Chaucellerle, engl. Chancery), ursprünglich der mit Schranken (cancellis) umgebene Ort, wo die öffentlichen Urkunden, landesherrlichen Reskripte, Gerichtsurteile etc. ausgefertigt wurden; der erste Beamte hieß gewöhnlich der Kanzler (s. d.). Später wurden die höhern Gerichte Kanzleien genannt, z. B....
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kanzlei

Kanzlei (mhd. kanzelie; lat. cancellaria v. cancelli [Mz.] = Einzäunung, Schranke [die den Amtsraum abtrennt]). Unter den Karolingern wurden königliche Erlasse und Urkunden von Geistlichen (referendarii, cancellarii, notarii) ausgefertigt, die an der Hofschule ausgebildet worden waren und mit dem kö...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Kanzlei

Kanzlei (von lateinisch cancelli: `Schranken†` †“ durch die der Amtsraum abgetrennt wurde), organisierte Beurkundungsstelle, die Äußerungen der Regierungs-, Verwaltungs- und Rechtstätigkeit einer bestimmten Behörde in eine gültige Rechtsform bringt. Kanzleien gehen auf die römische Bürokratie und das römi...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kanzlei

Kanzlei die, Rechtswesen: Geschäftsräume, Büro (zum Beispiel eines Rechtsanwalts oder einer Behörde).
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kanzlei

Organisationseinheit innerhalb von Verwaltungen für die Herstellung von Ausfertigungen und ihre Absendung an die Adressaten, die z.T. auch die Ausformulierung der Texte für Ausgänge an Hand der Angaben der Referenten umfasst. Die Registraturen sind als ein verselbstständigter Teil der Kanzlei entstanden. Die heutigen Sekretariate entwickelten...
Gefunden auf https://training.ehri-project.eu/glossar-der-archiv-und-aktenkundlichen-beg

Kanzlei

Rechtsgeschichtlich ist Kanzlei die Bezeichnung für einen von Schranken umgebenen Ort, an dem öffentliche Urkunden, landesherrliche Verfügungen und Gerichtsurteile ausgefertigt wurden. Allgemein Ansonsten ist Kanzlei die Bezeichnung für das Büro eines Anwaltes.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/kanzlei.php
Keine exakte Übereinkunft gefunden.