Kammu

Kammu (737-806), Kaiser von Japan (781-806). Der 737 geborene Sohn von Kaiser Konin verlegte kurz nach seiner Thronbesteigung den Regierungssitz von Nara nach Nagaokakyo und gründete dann Heiankyo, das heutige Kyoto, als neue Hauptstadt, die er nach dem Vorbild der damaligen chinesischen Hauptstadt Xian errichten li...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kammu

Kammu (jap. 桓武天皇 Kammu-tennō; * 737; † 9. April 806) war der 50. Tennō von Japan. Seine Regentschaft dauerte von 781 bis 806. Er war der Sohn des Kōnin-tennō. Seine Mutter stammte von einem koreanischen Klan ab. Sein Geburtsname war Prinz Yamabe. Er war der Vater der Heizei-tennō, Saga-tennō und Junna-tennō. Von ihm stammt der Tai...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kammu
Keine exakte Übereinkunft gefunden.