Kilby

Jack St. Clair Kilby (* 8. November 1923 in Jefferson City, Missouri, USA; †  20. Juni 2005 in Dallas, Texas, USA) Kilby erfand 1958 als Ingenieur von Texas Instruments, die integrierte Schaltung, kurze Zeit vor der Konkurrenz um den Fairchild - Entwickler Robert Noyce.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

Kilby

(Computer, Pionier) Jack St. Clair Kilby (* 08.11.1923 in Jefferson City, Missouri; †  20.06.2005 in Dallas, Texas) entwickelte 1958 bei Texas Instruments den Chip (vorgestellt am 12.09.1958) (72 S. 73)
Gefunden auf http://www.bergt.de/lexikon/

Kilby

Kilby ist der Familienname folgender Personen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kilby

Kilby

Jack St. Clair. Geb. 8.11.1923 Jefferson City, Montana. US-Halbleiterpionier. Wuchs auf in Great Bend, Kansas. Studium der Elektrotechnik an der University of Illinois mit Abschluss als Bachelor (BS) in electrical engineering im Jahr 1947 sowie Master (BS) im Jahr 1950, nach Fortsetzung des Studiums an der University of Wis...
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=K&id=15891&page=1

Kilby

Jack St. Clair. Geb. 8.11.1923 Jefferson City, Montana. US-Halbleiterpionier. Wuchs auf in Great Bend, Kansas. Studium der Elektrotechnik an der University of Illinois mit Abschluss als Bachelor (BS) in electrical engineering im Jahr 1947 sowie M...
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=K&id=15891&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.