Inokulum

Als Inokulum wird in der Medizin das infektiöse Material bzw. ein als Antigen wirkender Teil eines Erregers bezeichnet. Es kann sich dabei zum Beispiel um Viruspartikel, Bakterienzellen oder Pilzsporen handeln. In der Biotechnologie versteht man unter diesem Begriff die Menge an Zellen, mit denen ein Fermenter angeimpft wird (siehe Inokulation). ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Inokulum

Inokulum

Inokulum das, -s, ...la, Krankheitserreger oder Zellen, die bei der Inokulation 1) und 2) eingebracht werden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Inokulum

Vermehrungseinheit von Krankeitserregern unmittelbar vor der Infektion
Gefunden auf http://beerendoktor.de/index.php?mod=lexikon

Inokulum

In/okulum En: inoculum s.u. Inokulation.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro17500/r18046.000.html

Inokulum

  1. (Impfkultur) eine Menge lebender Mikroorganismen, die zu ihrer Vermehrung auf ein frisches Nährmedium aufgebracht werden. Dies erfolgt unter keimfreien Bedingungen, um Infektionen mit Fremdkeimen zu vermeiden.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.