Ingenieur

Die Regelung der Berufsbezeichnung I. gehört nicht zum Recht der Wirtschaft i.S. v. Art. 74 Nr. 11 GG (BVerfGE 26, 246). Daher ist die Berufsbezeichnung mit im wesentlichen übereinstimmenden Festlegungen landesrechtlich geregelt (vgl. z.B. für Bayern Ges. vom 27. 7. 1970, GVBl. 336). Von der Berufsbezeichnung I. sind die akademischen Grade Diplo...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/I/Ingenieur.html

Ingenieur

Ingenieur [ɛ̃.ʒe.njœʁ], Abk.: Ing., ist die Berufs- und Standesbezeichnung für wissenschaftlich ausgebildete Fachleute auf technischem Gebiet. Die Ausbildung von Ingenieuren erfolgt in verschiedenen Fachrichtungen und wird an Hochschulen mit einem akademischen Grad abgeschlossen. Die Ausbildung zum Ingenieur und die Berufsausübung sind in d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ingenieur

Ingenieur

Die Regelung der Berufsbezeichnung I. gehört nicht zum Recht der Wirtschaft i.S. v. Art. 74 Nr. 11 GG (BVerfGE 26, 246). Daher ist die Berufsbezeichnung mit im wesentlichen übereinstimmenden Festlegungen landesrechtlich geregelt (vgl. z.B. für Bayern Ges. vom 27. 7. 1970, GVBl. 336). Von der Berufsb...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/I/Ingenieur.htm

Ingenieur

Ingenieur: Studenten im Studiengang Kraftfahrzeugtechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau... Ingenieur , Abkürzung Ing., geschützte Berufsbezeichnung für Fachleute, die das Studium einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung an einer inländischen wissenschaftlichen Hochsc...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ingenieur

Ingenieur, geschützte Berufsbezeichnung für wissenschaftliche oder auf wissenschaftlicher Grundlage ausgebildete Fachleute der Technik. Absolventen von Hochschulen führen den Titel "Diplomingenieur". Während der 1. Republik konnten Abgänger einer Technischen Hochschule nach der 1. Staatsprüfung den ...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.i/i395161.htm

Ingenieur

Ingenieur (franz., v. span. ingenio, "Kriegsmaschine", deren Werkmeister ingenieros hießen), Techniker im Militär- wie im Zivildienst. Erstere bilden die Genietruppen, letztere, die Zivilingenieure, sind entweder Zivilingenieure im engern Sinn (s. Zivilingenieur) oder Bauingenieure. Die letztern, welche je nach ihrer Spezialbranche Inge...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Ingenieur

  1. [inʒe'njø:r; französisch] (Ingenieurin) geschützte Berufsbezeichnung für einen Techniker mit mehrjähriger wissenschaftlicher Ausbildung an einer Fachhochschule oder Universität. Mit Praxissemestern und Prüfungszeit dauert das Studium 8 Semester. Nach den entsprech...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Ingenieur

Ing.
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Ingenieur
Keine exakte Übereinkunft gefunden.