Inadäquanz

Kausalverlauf oder Schaden, der so sehr außerhalb aller Erfahrungen liegt, dass mit ihm vernünftigerweise nicht gerechnet zu werden brauchte. Bei der Vorsatztat entfällt mit der Lit. mangels Risikozusammenhangs die objektive Zurechnung, während die Rspr. die subjektive Zurechenbarkeit verneint. Bei der Fahrlässigkeitstat...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42343

Inadäquanz

Unangemessenheit , Unverhältnismäßigkeit
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Inadäquanz
Keine exakte Übereinkunft gefunden.