Immobilien

Immobilien, Liegenschaften, unbewegliche Sachen, im juristischen Sinn Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte (z. B. Erbbaurecht, Bergwerkseigentum), im Gegensatz zu beweglichen Sachen (Mobilien). Bei der Übertragung oder Belastung von Immobilien ist ein Eintrag ins Grundbuch nötig. Rechtlich fast gleich behandelt wie Immobilien werden Schif....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Immobilien

Mit Immobilien werden die nichtbeweglichen Sachen bezeichnet. D.h. Grundstücke und Häuser. Entsprechend ist das Immobilarsachenrecht, das Sachenrecht der unbeweglichen Sachen.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/immobilien.php

Immobilien

Alle unbeweglichen, also nicht mobilen Wertanlagen und Güter wie Grundstücke oder Häuser. Bewegliche Anlagegüter dagegen bezeichnet man als Mobilien. ! Weiterführende Informationen: Interne Verlinkungen: Mobilien(http://www.ihre-vorsorge.de/Lexikon-Mobilien.html)
Gefunden auf http://www.ihre-vorsorge.de/Lexikon-Immobilien.html

Immobilien

sind unbewegliche Vermögensgegenstände, also Grundstücke bzw. die mit ihnen fest verbundenen Bauten. Gegensatz: Mobilien, d.h. bewegliche Sachen jeder Art.
Gefunden auf http://manalex.de/d/immobilien/immobilien.php

Immobilien

Werden Immobilien zur Erzielung von Einkünften genutzt, können sich steuerliche Vorteile ergeben. Das Kriterium 'Erzielung von Einkünften' liegt vor, wenn die Immobilie vermietet oder zu beruflichen Zwecken genutzt wird. Zwar werden einerseits steuerpflichtige Einkünfte...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42083

Immobilien

Der Oberbegriff für alle unbeweglichen Sachen wird als Immobilien bezeichnet. Da diese (z.B. Häuser, Gebäude, Grundstücke) nicht von einer Geldentwertung betroffen sind, sind diese besonders interessant für Kapitalanlagen. Ziel ist es, hohe Mieterträge und eine hohe Wertsteigerung zu erzielen. Die B...
Gefunden auf http://www.onvista.de/hilfe/lexikon.html?FROM_LETTER=I&ID_DEFINITION=496

Immobilien

Immobilien: Im Schiffsregister eingetragene Schiffe rechtlich weitgehend Grundstücken gleichgestellt Immobili
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Immobilien

Der Oberbegriff für alle unbeweglichen Sachen wird als Immobilien bezeichnet. Da diese (z.B. Häuser, Gebäude, Grundstücke) nicht von einer Geldentwertung betroffen sind, sind diese besonders interessant für Kapitalanlagen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42219

Immobilien

Immobilien sind alle nicht beweglichen Wirtschaftsgüter. Dazu zählen Häuser, Wohnungen und Grundstücke. Besitzt ein Unternehmen Immobilien, sind diese in der Bilanz unter dem Posten †žGrundstücke und Gebäude†œ auszuweisen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42242

Immobilien

Immobilien (lat. immobiles res, Immobiliarvermögen), "unbewegliche" Sachen, im Gegensatz zu den Mobilien (mobiles res), beweglichen Sachen. Zu den I. gehört vorzüglich der Grund und Boden (Liegenschaften, Güter) und alles, was sich unter oder über der Erdoberfläche zu einem dauernden Zweck als integrierender Bestandteil des Bodens b...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Immobilien

  1. [lateinisch] (Liegenschaften) unbewegliche Sachen; im Recht Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte (z. B. Erbbaurecht, Erbpachtrecht, Bergwerkseigentum) . Die Übertragung des Eigentums an Immobilien und die Belastung von Immobilien bedarf der Eintragung in das Grundbuch .Externe ...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Immobilien

Unter Immobilien versteht man bebaute und unbebaute Grundstücke jeglicher Art. Es wird wie folgt unterschieden: Grund und Boden: Rohbauland, Bauerwartungsland, baureifes Land Wohnimmobilien: selbstgenutzter oder fremdgenutzter Wohnraum Gewerbeimmobilien: Geschäftsgrundstücke, Gewerbegrundstücke, Handelsimmobilien, Beherbergungsi...
Gefunden auf http://www.immobilien-begriffe.de/immobilien.htm

Immobilien

Als Immobilien bezeichnet man Grundstücke inklusive der sich darauf befindlichen Gebäuden. Dabei kann es sich um ein Einfamilienhaus, ein Zweifamilien, oder ein Mehrfamilienhaus, eine Villa oder um ein Geschäfts- oder ein Fabrikgebäude handeln. Immobilien sind unter juristischen Gesichtspunkten so genannte †žunbewegliche Güter†œ. Will an...
Gefunden auf http://www.info-magazin.com/index.php?suchbegriff=Immobilien

Immobilien

(Börse & Finanzen) Immobilien ist der Oberbegriff für alle unbeweglichen Sachen. Da diese (z.B. Gebäude, Häuser, Grundstücke) nicht von einer Inflationbetroffen sind, sind diese besonders interessant für Kapitalanlagen. © Deutsches Derivate Institut
Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/2134/immobilien/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.