Hoftag

Hoftag, vom König einberufene Versammlung der weltlichen und geistlichen Großen des Reiches, auf der Angelegenheiten des Reiches beraten wurden †“ Könige des Mittelalters waren europaweit in ihren Entscheidungen auf die Zustimmung zumindest eines gewichtigen Teils der Großen angewiesen. Als Hoftage werden aber auch diejenigen Versammlungen ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hoftag

Als Hoftag bezeichnet man die formlosen und unregelmäßig stattfindenden Versammlungen des römisch-deutschen Königs bzw. Kaisers mit ausgewählten Großen des Heiligen Römischen Reiches. Die ältere Forschung bezeichnet auch diese Treffen als Reichstage, obwohl sich die Treffen nicht abstrakt auf das Reich bezogen, sondern konkret auf den jewe...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hoftag

Hoftag

Versammlung der zu einem Hof gehörigen Personen I 1 als herrschaftliches Gericht 2 Frondiensttag -- als Pflichttag zur Hilfe für Abgebrannte II Verhör vor dem Hofgericht III Gerichtstag
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Hoftag

-> Hof
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Hoftag

Hoftag (mlat. conventus, curia). Eine im Fränk. Reich und im Deutschen Reich des MA. vom König einberufene Versammlung der geistl. und weltl. Fürsten zur Beratung von allgemeinen Angelegenheiten, von Maßnahmen zur Friedenssicherung und zur Behandlung von Rechtsfällen des Adels. Daneben schätzte man ...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Hoftag

(lateinisch curia) im Mittelalter allgemein eine von Fürsten einberufene Versammlung der Großen des Landes, auf der Gesetze erlassen und Beschlüsse gefasst wurden. Aus dem Hoftag des deutschen Königs entwickelte sich allmählich eine ständige Einrichtung, die zum Reichst...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.