Hirse

Hirse, zu verschiedenen Gattungen der Süßgräser gehörende Getreidearten, die ausgesprochen wärme- und lichtbedürftig sind und deshalb vorwiegend in den Tropen und Subtropen angebaut werden. 2 Bedeutung der Hirse ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hirse

Hirse ist ein Sammelbegriff für Getreidearten, die überwiegend in Tropischen und Subtropischen Gebieten angebaut werden. Die Samen der Hirsepflanzen sind klein, rundlich und besitzen keine Längsfurche. Die Farbe variiert je nach Art zwischen Weißgrau, Gelb und Rotbraun. Hirse: Geschichte Hirse st...
Gefunden auf

Hirse

Definition: Glutenfreies Getreide. Sorten Rispenhirse (Speisehirse) und Kolbenhirse (Verwendung als Vogelfutter). Enthält die Vitamine B1, B2, A und C weiter Calcium, Kalium, Magnesium, Kieselsäure, Natrium, Fluor und Eisen. Ist fett- und eiweißreich und neben Hafer das Getreide mit dem höchsten ernährungsphysiologischen Wert. Die Nährstoffe ...
Gefunden auf http://www.naturkost.de/wiki/index.php/Hirse

Hirse

--
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Hirse

Hirse ist eine Sammelbezeichnung für mehrere Getreidearten. Die Hirse, die bei uns in den Handel kommt, ist die Rispenhirse mit geschältem Korn, kleine, goldgelbe Kügelchen. Früher wurde sie als 'Brot des armen Mannes' in Deutschland in größerem Umfang angeba...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05add16/0186a292a60c2825d.html

Hirse

Landwirtschaft - Unter den verschiedenen Hirsearten ist die Mohrenhirse Sorghum bicolor landwirtschaftlich die bedeutendste. Sie wird in den tropischen und subtropischen Klimaregionen, in Europa im Mittelmeerraum (Frankreich, Italien, Spanien) angebaut. Die Hirse zeichne...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42105

Hirse

Hirse, Familiennamenforschung: Berufsübername zu mittelhochdeutsch hirse »Hirse« für den Hirsebauern oder -händler.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hirse

Hirse: Zuckerhirse mit reifen Rispen Die Hirse spielt vor allem für die Ernährung in Entwicklungsländern eine wichtige Rolle. Auch in Mitteleuropa gab es im Mittelalter ausgedehnte Hirsefelder, mit dem Verschwinden der Breinahrung ging der Hirseanbau jedoch stark zurück. Hirse, Bezeichnung für versc...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hirse

Sammelbegriff für Getreidearten aus verschiedenen Gattungen der Gramineen, im heimischen Sinne nur für die unter 3a und b genannten Arten. 1. Sorghum-Hirse (s.d.) von Andropogon Sorghum (L.) Brot., in den Kolonien bei weitem die wichtigste; 2. Pennisetumhirse (s.d.) von Pennisetum americanum (L.) ...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Hirse

Hirse (mhd. hirs[e], hyerse, gegrues; ahd. hirsi = Gewachsenes, Nährendes [?]; Panicum miliaceum = Rispenhirse, Setaria italica = Kolbenhirse). Sortenreiche Getreideart mit ährenähnlicher Rispe oder reichgelapptem Kolben und kleinen runden Körnern. War im Mittelmeerraum schon im Altertum bekannt, wu...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Hirse

Hirse (Panicum L.), Gattung aus der Familie der Gramineen, Gräser mit nur in der ersten Jugend aufrechter, schon vor der Blüte nach einer Seite gewendeter, nach der Blüte herabhängender Rispe, grannenlosen, einblütigen Ährchen und wehrlosen, zugespitzten Hüllspelzen. Die Körner sind durch die verhärteten Deckspelzen beschalt und glänzend....
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hirse

  1. (Kaffernkorn) DV/Wolfram OswaldHirseanbau in Nepalzur Familie der Süßgräser gehörige einjährige Getreidearten verschiedener Gattungen, ausgezeichnet durch hohe Dürrefestigkeit; ursprünglich in Ostasien und Afrika beheimatet, heute auch in Südosteuropa ein wich...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Hirse

Sorghum
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Hirse
Keine exakte Übereinkunft gefunden.