Haubitze

Haubitze siehe Artillerie
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Haubitze

Als Haubitzen werden seit dem 19. Jahrhundert Mehrzweck-Geschütze der Artillerie bezeichnet, die sowohl in der oberen als auch in der unteren Winkelgruppe schießen können und die sich dadurch von den Feldkanonen und Mörsern klar abgrenzen. Es ist ihnen daher möglich, Ziele sowohl auf Sicht als auch indirekt (hinter Deckungen) zu bekämpfen (w...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Haubitze

Haubitze

Haubịtze, Waffenkunde: Geschütze.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Haubitze

Haubitze (v. tschech. houfnice). Seit den Hussitenkriegen bekanntes großkalibiges Lafetten-Steilfeuergeschütz mit einer Rohrlänge von 1,2-1,5 m und einem Kaliber von 12-15 cm, überwiegend zum Verschießen von Brandsätzen und Hagelgeschossen verwendet. (Unter 'Hagelgeschoss' verstand man Schrapnell-La...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Haubitze

Haubitze (v. tschech. haufnice), ursprünglich eine hölzerne Schleuder zum Werfen von Steinen "haufenweise", dann ein in einer Räderlafette liegendes glattes Wurfgeschütz, dessen Rohr, 6-8 Kaliber lang, in seiner Länge zwischen den Kanonen und Mörsern stand, ein zur Zeit aus den meisten Artillerien gänzlich verdrängtes Geschütz. D...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Haubitze

  1. [die; tschechisch] ein Geschütz mit einer Rohrerhöhung bis 65° und einer Rohrlänge bis 30 Kaliberlängen. Haubitzen werden als universelle Unterstützungsartillerie der Infanterie für Steil- und Flachfeuer verwendet.
  2. Hau¦bit¦ze [f. 11 ] Geschütz, bei dem Anfangsgeschwindigkeit und Flugbahn der Geschosse so variierbar sind, dass e...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Haubitze

    Artillerie , Geschütz , Kanone , Mörser
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Haubitze
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.