Höhenrauch

Höhenrauch, Heiderauch, Staubteilchen, die trocken und so klein sind, dass sie weder gefühlt noch mit dem bloßen Auge entdeckt werden können; sie geben der Luft ein charakteristisches (diesiges oder opaleszierendes) Aussehen. Ursachen sind Brände und Industrieverunreinigungen.
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/H%C3%B6henrauch

Höhenrauch

Höhenrauch , s. Herauch.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Höhenrauch

  1. (Haar-, Heiderauch) eine Lufttrübung, besonders in größerer Höhe, verursacht durch Wald-, Moor-, Heide- oder Steppenbrände.

Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54337265

Höhenrauch

Höhenrauch (auch Heerrauch, Hehrrauch, Herauch, Haarrauch, Heiderauch, Landrauch, Moorrauch, Sonnenrauch) bezeichnet eine Trübung der Atmosphäre, die durch (vorwiegend aus festen Partikeln bestehende) Aerosole in relativ großer Höhe verursacht wird. Ursache können z. B. Vulkanausbrüche oder große Brände sein, deren Aerosole großräumig v...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Höhenrauch
Keine exakte Übereinkunft gefunden.