Futter

Bezeichnung für Spannzangen, Spannvorrichtungen. Eine Haltevorrichtung zum Befestigen von Bohrern, Ronden usw.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_468.html

Futter

Aufspannvorrichtung, die auf dem Aufnahmegewinde der Spindel oder in der Pinole das Werkzeug, z.B. Bohrer im Futter, oder das Drehgut spannen.Quelle: www.holzwurm-page.de
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholzf.htm

Futter

(das ~) des -s, plur. ut nom. sing die Bekleidung eines Körpers von außen oder von innen; doch nur noch in verschiedenen einzelnen Fällen. 1. Von außen, wo dieses Wort, 1) im gemeinen Leben für Futteral sehr häufig ist, besonders in den Zusammensetzungen Brillenfutter, Flaschenfutter...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Futter

(das ~) des -s, plur. ut nom. sing. 1) Alles, was Menschen und Thieren zur Nahrung dienet; ohne Plural. Gibt er ihm eine andere (Frau), so soll er ihr an ihrem Futter, Decke und Eheschuld nicht abbrechen, 2 Mos. 21, 10. Ich half ihnen das Joch an ihrem Halse tragen, und gab ihnen Fut...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Futter

Futter steht für: Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Futter

Futter

I 1 ursprünglich Futter für die Pferde durchreisender Beamter; dann Abgabe, Heersteuer, Reichssteuer 2 Abgabe a allgemein b von Hafer an die Vogtei -- an den Richter c an die Herrschaft d an die landesfürstliche Hofhaltung II formelhaft III wie neuhochdeutsch 1 allgemein 2 ...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Futter

Das Futter eines Schuhs ist meistens Leder. Es werden aber auch oft Textilien, synthetischen Materialien oder sogar Wolle verwendet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42079

Futter

Futter , Hüttentechnik: [Auskleidung].
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Futter

Futter Bautechnik: Holzverkleidung der Laibung bei Fenstern und Türen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Futter

Futter Textiltechnik: Innenauskleidung für Oberbekleidung aus haltbarem Gewebe (Futterstoff); bei Schuhen und Täschnerwaren die Innenverkleidung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Futter

Futter Werkzeugmaschinen: Vorrichtung zum Einspannen von Werkstücken oder Werkzeugen (Spannfutter).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Futter

Futter: Futterrüben Futter, Landwirtschaft: Futtermittel, der tierischen Ernährung dienende organische oder mineralische Stoffe. Nach der ernährungsphysiologischen Aufgabe unterscheidet man Erhaltungsfutter, das die zur Erhaltung der Lebensfunktionen notwendigen Nährstoffmengen enthält, und Lei...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Futter

s. Futtermittel.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Futter

Futter (hierzu Tafel "Futterstoffe"), eine Zusammenstellung von Futtermitteln (Futterstoffen), welche geeignet ist, den tierischen Organismus in einen gewünschten Zustand zu bringen oder in demselben zu erhalten. Je nachdem ein F. den Zweck hat, nur den Körperabgang zu decken, welchen die gewöhnliche Lebensthätigkeit, das Atmen, die i...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Futter

  1. Bauwesen1. Material zum Ausfüllen von Zwischenräumen; 2. Türverkleidung im Bereich der Maueröffnung.
  2. Landwirtschaftdie Nahrung der Tiere, vor allem der von Menschen gehaltenen Haus-, Nutz-, Schoß- und Zootiere. Man unterscheidet Erhaltungsfutter und Leistungsfutter (Produktionsfutter) . Der Tierhalter kann anhand von Fütterungstabe...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Futter

    Als Futter wird sowohl der eingetragene und von den Bienen weiter zu Honig verarbeitete Nektar oder Honigtau, als auch das im Herbst durch Fütterung mit einer Zuckerlösung entstandene "Futter" bezeichnet - also alle Vorräte im Bienenvolk. Das Futter wird direkt über und neben der Brut, die als "Wärm...
    Gefunden auf http://imkerei.mikley.de/begriffe.php

    Futter

    , gefüttert: (dünner) Stoff oder Material, das auf die Innenseite von Kleidungsstücken, Schuhen, Lederwaren o.ä. genäht ist. Futter bedeutet eigentlich "schützende Hülle", daher auch: Futteral = schützendes Behältnis aus textilem Material bzw. Leder.l
    Gefunden auf http://www.b-treude.de/fashionlexikon.htm

    Futter

    Fressen , Fütterung , Kost , Mast , Nahrung , Tiernahrung
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Futter

    Futter

    [Textil] - Als Futter bezeichnet man in der Textiltechnik ein Gewebe, das durch Nähen oder Steppen an den Innenseiten von Kleidungsstücken befestigt wird. Laut Duden meint man damit die innere Stoffschicht der Oberbekleidung. ==Etymologie== Der Begriff geht aus das altgermanische Wort "vuoter" oder "fuotar" zurück und me...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Futter_(Textil)

    Futter

    (Tür) Der in die Maueröffnung eingesetzte, mit der Wand in Berührung stehende Türrahmen; der Begriff findet auch bezogen auf Fenster Verwendung.
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.