Freilegungskosten

Nach Abgang einer baulichen Anlage muss das Grundstück freigelegt werden, um den Bodenwert eines unbebauten Grundstücks zu erhalten. Die Freilegungskosten berücksichtigen die Kosten, die durch den Abbruch entstehen (Sicherungen, Aufräumarbeiten, Demontage und Abbruch).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42735

Freilegungskosten

(Grundstück) Die Summe aller Beträge, die anfallen, wenn Gebäude und bauliche Anlagen eines bebauten Grundstücks niedergelegt und das anfallende Material entsorgt wird. Weiterhin beinhalten die Freilegungskosten eventuell fällige Aufwendungen für Bodendekontaminationen und Gutachten, die in Zusammenhang mit der Freilegung stehen.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.