Fischgifte

. Bei fast allen Naturvölkern der Erde werden zum Fischfang Betäubungsmittel verwendet, die, dem Wasser beigemengt, die Fische meist nur betäuben, seltener töten, wonach diese, auf der Oberfläche schwimmend, leicht gefangen werden können. Vorwiegend handelt es sich dabei um Pflanzenteile, welche Kör...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Fischgifte

  1. bei der Zersetzung von nicht genügend konserviertem Fischfleisch auftretende Giftstoffe, die teils aus den zersetzten Eiweißen, teils durch Toxin bildende Bakterien, z. B. der Gattung Salmonella, gebildet werden.
  2. die in Organen und Fleisch mancher Fische (z. B. ostasiatische Kugelfische) oder im Rogen der Barbe, im Blut des Aals erzeug...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.