Filz

Filz, Textilprodukt, das im Prinzip einen Faserverbundstoff darstellt. Filz wird meist aus Wolle (Wollfilz; z. B. aus Schafswolle) und bzw. oder aus anderen Tierhaaren hergestellt, wobei sich die Fasern der Rohmaterialien während der Verarbeitung ineinander umschlingen. Gelegentlich werden auch kleine Mengen pflanzlicher oder synthetischer Fasern....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Filz

(der ~) des -es, plur. die -e, ein verworren in einander geschlungenes Gewebe von Wollen oder Haaren, und was dem ähnlich ist. 1. Eigentlich. So ist im gemeinen Leben, ein Filz in den haaren, ein Haufen in einander verwickelter und verwirrter Haare. Am häufigsten ist dieses Wort bey ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Filz

(der ~) des -es, plur. die -e, in den gemeinen Mundarten, 1) ein derber Verweis. Einen Filz bekommen. Jemanden einen derben Filz geben. In welchem Verstande dieses Wort in einigen Gegenden auch Filzer lautet. 2) Zank, Streit; eine noch in einigen Oberdeutschen Gegenden, z B. in Baier...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Filz

[Begriffsklärung] - Filz bezeichnet: Filz ist der Name folgender Orte: Filz ist der Familienname folgender Personen: Filz ist der Titel folgender Werke: Filzen, umgangssprachliche Bezeichnung für das Durchsuchen einer Person oder eines Raumes bzw. einer Wohnung. Siehe auch ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Filz_(Begriffsklärung)

Filz

[Eifel] - Filz ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Ulmen an. == Geographische Lage == Der Ort liegt südlich von Ulmen und östlich von Daun in der Südeifel. == Geschichte == Der Ort stand unter der Kurtrierer Landeshoheit. 1794 erfolgte die Besetzung durch di...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Filz_(Eifel)

Filz

Filz ist ein textiles Flächengebilde aus einem ungeordneten, nur schwer zu trennenden Fasergut. Es handelt sich bei Filz also um eine nicht gewebte Textilie. Werden fertige Gewebe (z. B. Loden) verfilzt, spricht man von Walkstoffen. Aus Chemiefasern und theoretisch auch aus Pflanzenfasern entsteht Filz durch trockene Vernadelung (Nadelfilz) oder ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Filz

Filz

I grober Mensch, Geizhals II Strafrede, Verweis
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Filz

siehe Beziehungsgeflecht. Empfehlenswertes Buch : Korruption im öffentlichen Dienst
Gefunden auf http://dezentrales-abwasser.de/Allgemein/lexikon.htm

Filz

Gebilde aus unregelmäßig verschlungenen Tierhaaren, meist Wollfäden, wofür die Eigenschaft der Wolle genutzt wird, sich durch Druck und feuchte Wärme zusammenzuziehen. Die Fasern werden gewalzt, verdichtet und durch Stauchen, Klopfen und Pressen zu Filz verarbeitet. Filz ist kein Gewebe, sondern ein Vlies.
Gefunden auf http://www.finkeldei.de/lexikon-f.htm

Filz

Filz, Filtz, Familiennamenforschung: 1) ûbername zu mittelhochdeutsch vilz »Filz; grober oder geiziger Mensch«. 2) oberdeutscher Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch vilz »Moor, Moorgrund«. 3) Herkunftsname zu den Ortsnamen Filz (Rheinland-Pfalz), Vilz (Mecklenburg-Vo...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Filz

Filz, Textilerzeugnis aus Wolle und/oder anderen Tierhaaren, die sich beim Walken unter Einwirkung von feuchter Wärme, Druck und Seife umschlingen. Man unterscheidet Walkfilz und Webfilz (nachträglich gefilztes und gewalktes Gewebe).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Filz

Filz (mhd. vilz, ahd. filz; eigtl. = gestampfte Masse; spätmhd. auch 'grober, bäurischer Kerl' [vilzgebur]. Mhd auch lode = grobes - ursprünglich ungewebtes - Wollenzeug). Ungewebtes, dichtes Zeug aus Schafwolle (Wollfilz) und anderen Tierhaaren (von Bibern, Bisamratten, Hasen, Kaninchen, Ziegen), v...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Filz

Filz , im allgemeinen verworren ineinander geschlungene (verfilzte) dünne Körper, im engern Sinn eine Ware aus Wolle oder Haaren, welche nicht durch Verweben von Garn, sondern durch Verschlingung der Wolle oder Haare hergestellt wird. Wegen dieser unmittelbaren Erzeugung aus dem Rohmaterial ohne den umständlichen u. teuern Spinnprozeß ist die F...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Filz

  1. Filz [m. 1 ] 1 Produkt aus ungeordneten, durch Walken unter Feuchtigkeit dicht miteinander verschlungenen Haaren, Fasern oder Gewebeschichten 2 [ugs.] Geizhals 3 [österr.] unausgeschmolzenes Fett (Speck~)
  2. textiles Flächengebilde mit einer Oberfläche aus wirr liegenden, verhakten Fasern; meist aus Wolle und tierischen Haaren. Filze we...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Filz

    Freunderlwirtschaft (österr.) , Gekungel , Günstlingswirtschaft , Klüngel , Kumpanei , Kungelei , Nepotismus , Speziwirtschaft , Spezlwirtschaft (bayr.) , Sumpf der Korruption , Vetterleswirtschaft , Vetterliwirtschaft (schweiz.) , Vetternwirtschaft
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Filz
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.