Fackel

(die ~) plur. die -n, Diminut Fackelchen, ein großes aus Holz, Wachs oder Pech verfertigtes Licht, welches, wenn es angezündet wird, einen starken Schein von sich gibt. Weil es dem Winde widerstehet, so wird es auch wohl ein Windlicht genannt. Holzfackeln, Pechfackeln, Wachsfackeln. ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Fackel

Eine Fackel ist ein Beleuchtungskörper in Form eines Stockes, der mit brennbarem Material versehen oder umwickelt ist. Er wird am oberen Ende angezündet, von wo aus er allmählich nach unten abbrennt. Am unteren Ende hält man die Fackel mit der Hand oder steckt sie in eine (Wand-)Halterung. Die wohl älteste Form der Fackel ist ein am oberen En...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fackel

Fackel

[Begriffsklärung] - Fackel (lat facula = kleine Fackel) bezeichnet: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fackel_(Begriffsklärung)

Fackel

I als Abgabe II III zur Zeitbestimmung 1 2
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Fackel

Fackel Astronomie: die Sonnenfackel.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fackel

Fackel (mhd. vackel, ahd. faccala; von lat. facula, Deminutiv zu fax = Fackel). Die wohl älteste Lichtquelle des Menschen, die auch den Transport von Feuer ermöglichte. Sie bestand im MA. entweder aus einem harzreichen Kiefernscheit oder einem Bündel von Kienspänen, das von einem Ende her brannte (K...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Fackel

(Text von 1910) Fackel 1). Kerze 2). Die Fackel (ahd. facchala, verwandt mit lat. facula, dem Demi-nutivum zu fax) unterscheidet sich von der Kerze (nicht von lat. cera, sondern von ahd. charz, charza, d. i. das We...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38849.html

Fackel

Aufgehelltes Gebiet in der Sonnenatmosphäre (Photosphäre oder Chromosphäre). Fackeln zeigen sich häufig in den aktiven Zeiten der Sonne im Bereich der Sonnenflecken. Es handelt sich um Gebiete, die heißer sind als ihre Umgebung.
Gefunden auf http://www.redshift-live.com/index.php/de/kosmos-himmelsjahr/lexikon/Fackel

Fackel

Fackel , ein mit starker Flamme brennendes künstliches Licht, welches besonders im Freien benutzt wird. Oft dienen hierzu mehrere zusammengebundene, besonders harzige Föhren- oder Fichtenspäne; gebräuchlicher aber sind Pechfackeln, welche entweder aus einem gesponnenen, in geschmolzenes Pech wiederholt eingetauchten Docht oder aus einem mit Wer...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Fackel

  1. (Die Fackel) Wiener Kulturzeitschrift (1899-1936) , die mit beißender Satire gegen Korruption in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und für die Reinheit der Sprache kämpfte. Herausgegeben von K. Kraus , der seit 1911 alleiniger Verfasser war.
  2. allgemeinhell brennender stabförmiger Körper; am oberen Ende mit pech-, teer- oder wachsg...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.