Eltern

Wenn Gesellschaft sich weiterentwickeln soll, wird dazu Nachwuchs gebraucht. Die damit gemeinte nächste Generation von Menschen muß zuerst durch Geschlechtsverkehr zwischen Mann und Frau 'gezeugt', dann durch Austragen (Schwangerschaft) und Geburt durch die Frau 'produziert' werden, anschließend ist diese n&au...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Eltern

Mit Eltern werden Vater und Mutter im Verhältnis zum Kind bezeichnet. Die Elternschaft kann entweder durch Geburt oder Adoption begründet werden. Bis zur Volljährigkeit sind die Eltern gesetzliche Vertreter des Kindes.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/eltern.php

Eltern

(im Sinne des BAfoeG) Eltern sind immer nur die leiblichen (oder Adoptiv-) Eltern des Auszubildenden. Das Einkommen eines Stiefelternteils spielt also z. B. keine Rolle bei der Berechnung des Foerderbetrages.
Gefunden auf http://www.bafoeg-rechner.de/Glossar/Eltern_im_Sinne_des_BAfoeG.php

Eltern

»Dit is nich von schlechten Eltern.«, es ist hervorragend, besonders gut. »Eltern mit Pillenknick« sind kinderlos.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

Eltern

[Zeitschrift] - Eltern ist eine 1966 gegründete, monatlich erscheinende deutsche Zeitschrift, die sich hauptsächlich an Eltern richtet. Sie erscheint im Verlag Gruner + Jahr in Hamburg. Chefredakteurin ist Marie-Luise Lewicki. Seit 1996 verlegt Gruner+Jahr auch die Schwesterzeitschrift Eltern family. Die Zeitschrift behan...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Eltern_(Zeitschrift)

Eltern

Eltern (seltener singular auch: Elter) bezeichnet: Eltern steht namentlich für: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Eltern

Eltern

I im Singular Elternteil II wie neuhochdeutsch 1 2 3 4 III Großeltern, Ahnen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Eltern

sind Vater und Mutter eines Kindes. Von ihnen hat im römischen Recht der Hausvater (lat. [M.] pater familias) bis zu seinem Tode die fast unbeschränkte väterliche Gewalt (lat. patria potestas [F.]) über die Haussöhne und Haustöchter, welche nur allmählich gemäßigt wird. In gleicher Weise untersteht bei den Germanen das Kind der Personalgew...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Eltern

Die Rechtsstellung der Eltern eines Kindes ist insbesondere durch Regelungen des Grundgesetzes und des Familienrechts im 4. Buch des BGB ausgestaltet worden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Eltern

Vater und Mutter eines Kindes. Generationenbezeichnunggeboren ca. 1970total 2 Vorfahren
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=e&Abfrageart=Begrif

Eltern

Normalerweise gelten Vater und Mutter als die biologischen Eltern. Die Elternschaft kann aber auch durch juristische Gegebenheiten erzwungen oder freiwillig, zum Beispiel durch Adoption, angenommen worden sein. Während die Mutterschaft in der Regel unzweifelhaft feststeht, wird die Vaterschaft oft b...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Eltern

Eltern

(im Sinne des BAföG) Eltern sind immer nur die leiblichen (oder Adoptiv-) Eltern des Auszubildenden. Das Einkommen eines Stiefelternteils spielt also z. B. keine Rolle bei der Berechnung des Förderbetrages.
Gefunden auf http://www.bafoeg-rechner.de/Glossar/Eltern_im_Sinne_des_BAfoeG.php

Eltern

El¦tern [nur Pl.] Vater und Mutter; die E.; meine E.; er hat bei dem Autounfall seine E. verloren
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Eltern

Während herkömmliche Elternmitarbeit sich häufig eher in `dekorativer` Unterstützung anlässlich schulischer Festlichkeiten erschöpfte, sind Eltern in der Ganztagsschule Partner, die ihre Kinder vertreten und eigene Erwartungen an die Schule richten. Sie wirken daher als Beratende, Mitarbeitende und Experten gleichberechtigt am schul...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42518

Eltern

Erziehungsberechtigte
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Eltern
Keine exakte Übereinkunft gefunden.