detonieren

distonieren, unrein spielen oder singen
Gefunden auf http://www.desig-n.de/musik_d.htm

detonieren

detonieren, mit heftigem Knall explodieren (Gase, Sprengkörper).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

detonieren

detonieren, von der richtigen Tonhöhe abweichen; unrein singen, besonders in A-cappella-Chören den Ton herunterziehen oder hinauftreiben.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Detonieren

Detonieren (lat.), den Ton herunterziehen, einer der verbreitetsten Fehler mangelhaft gebildeter Sänger. Das D. ist gewöhnlich die Folge einer gewissen natürlichen Trägheit, in welchem Fall es leicht zu beseitigen ist; schlimmer ist es, wenn mangelhaftes musikalisches Gehör Ursache unreiner Intonation ist.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

detonieren

  1. [lateinisch] allgemeinknallartig reagieren.
  2. [lateinisch] Musikvom reinen Ton durch geringes Absinken - aber auch Höhertreiben - abweichen; in der Jazzmusik auch als Ausdrucksmittel benutzt.
  3. de¦to¦nie¦ren [V.3] I [ist detoniert; o. Obj.] sich in Form einer Detonation zersetzen, explodieren II [hat detoniert; o. Obj.; Mus.] unrein s...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    detonieren

    (it. = der Teufel in der Musik) eine etwas scherzhafte Bezeichnung für den Tritonus
    Gefunden auf http://www.musik-direkt.com/musik-glossar_-_d_-.38.html

    detonieren

    distonieren, unrein spielen oder singen
    Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_d.htm

    detonieren

    distonieren, unrein spielen oder singen
    Gefunden auf http://www.desig-n.de/musik_d.htm

    detonieren

    explodieren , hochgehen , platzen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/detonieren
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.