Depletion

Von lateinisch: deplere - ausleeren Englisch: depletion Unter der Depletion versteht man die Entfernung von Substanzen aus dem Körper beziehungsweise den pathologisch gesteigerten Verbrauch dieser Substanzen durch den Organismus.
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Depletion

Depletion

1. Entleerung körpereigener Stoffe. 2. Zustand nach Wasser- oder Blutverlust.
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijstd.html

Depletion

Verarmung.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=D&id=12113&page=1

Depletion

Depletion, Medizin: Zustand nach Wasser- oder Blutverlust bzw. krankhaftem Verbrauch körpereigener Stoffe, z. B. bei bösartigen Erkrankungen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Depletion

De/pletion En: depletion 1) Flüssigkeitsarmut bzw... (mehr) 2) krankhafter Verbrauch körpereigener Stoffe, Auszehrung... (mehr)
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro05000/r07421.000.html

Depletion

De¦ple¦ti¦on Dep¦le¦ti¦on [f. 10 ; Med.] Verminderung, Entleerung körpereigener Stoffe [zu lat. deplere `ausleeren`]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Depletion

Verarmung.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=D&id=12113&page=1

Depletion

Entleerung , krankhafter Verbrauch , Zerstörung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Depletion
Keine exakte Übereinkunft gefunden.