Deixis

Deixis, Hinweisfunktion von Wörtern, die sich auf Person-, Raum-, und Zeitstruktur von Äußerungen in Abhängigkeit von der jeweiligen Situation beziehen. Die traditionellen Kategorien der Deixis sind Person, Zeit und Ort. Personendeixis betrifft die Rollenkodierung der Teilnehmer in einem Sprechereignis. Die Verwe...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Deixis

(adj. deiktisch) Verweischarakter sprachlicher Ausdrücke. Die Deixis steht zwischen Semantik und Pragmatik, insofern deiktische Ausdrücke (ð indexikalische Ausdrücke) auch auf Tatsachen außerhalb des Texts verweisen können (ð Exophorik).
Gefunden auf http://www.menge.net/glossar.html

Deixis

(deixis). Phänomenbereich innerhalb der Referenz . Sprachliche Bezugnahme, die die unmittelbare, aktuelle Äußerungssituation (wer spricht wann wo zu wem worüber; Kontext ) zum Ausgangspunkt nimmt. Deiktische Ausdrucksmittel sind Personalpronomen wie ich (aktuelle Sprecherin), du (aktuelle Adressatin), Demonstrativpronomen (dies), bestimmter&n....
Gefunden auf http://phil-fak.uni-duesseldorf.de/asw/gfs/deutsch/onlinewb/frames.html

Deixis

Deixis, Plural Deixis (von griech. δείκνυμι, „zeigen“) ist ein Fachbegriff aus der Sprachwissenschaft. Er bezeichnet die Bezugnahme auf Personen, Orte und Zeiten im Kontext, die mit Hilfe von deiktischen oder indexikalischen Ausdrücken wie ich, du, dort, hier, morgen, heute ... erfolgt. == Überblick == Eine Sprechsituation ist eine S...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Deixis

Deixis

Zur Deixis gehören in der Sprachwissenschaft diejenigen Ausdrucksmittel, mit denen ein Sprecher den Hörer in einem Zeigeraum orientiert. Basis ist die Ich-Hier-Jetzt-Origo, wie sie K. Bühler beschrieben hat. Das ist der Nullpunkt des Koordinatensystems, von dem aus gezeigt wird. Deixis bezeichnet ei...
Gefunden auf http://hyperkommunikation.ch/lexikon/deixis.htm

Deixis

  1. [auch 'dɛi-; die; griechisch] Zeige- bzw. Hinweisfunktion der Sprache; so verweisen Pronomina (ich, ihr, dieser usw.) auf Personen, Adverbien (hier, gestern, jetzt usw.) auf Orte oder einen Zeitpunkt und ermöglichen so erst sinnvolle Kommunikation.
  2. Dei¦xis De¦i¦xis [auch de:ı- f. -; nur Sg.; Sprachw.] die hindeutende...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Deixis

    (adj. deiktisch) Verweischarakter sprachlicher Ausdrücke. Die Deixis steht zwischen Semantik und Pragmatik, insofern deiktische Ausdrücke (ð indexikalische Ausdrücke) auch auf Tatsachen außerhalb des Texts verweisen können (ð Exophorik).
    Gefunden auf http://www.menge.net/glossar.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.