Daub

Daub ist der Familienname folgender Personen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Daub

Daub

Daub, Familiennamenforschung: ûbername zu mittelhochdeutsch toup, toub »taub; stumpfsinnig, unsinnig, närrisch«.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Daub

Daub , Karl, spekulativer Theolog, geb. 1765 zu Kassel, ward 1791 in Marburg akademischer Dozent. Im J. 1794 folgte er einem Ruf als Lehrer der Philosophie nach Hanau, 1795 als ordentlicher Professor der Theologie nach Heidelberg, wo er 1836 starb. Sein "Lehrbuch der Katechetik" (Heidelb. 1801) steht noch auf dem Standpunkt des Kantschen ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.