Brustwehr

Als Brustwehr wird im Burgen- und Festungsbau sowie bei der Feldbefestigung jede zum unmittelbaren Schutz der dahinter stehenden Verteidiger gegen feindlichen Beschuss hergestellte Deckung bezeichnet. Sie ist ein Hauptbestandteil militärischer Befestigungsanlagen. Hinter der Brustwehr liegen zum Beispiel Bankette und Geschützbänke für die Vert...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Brustwehr

Brustwehr

Brustwehr (franz. Parapet), jede auf dem Erdboden oder auf dem Wall von Festungswerken hergestellte Deckung zum unmittelbaren Schutz der dahinterstehenden Verteidiger (Mannschaft oder Geschütz) gegen feindliches Feuer. Sie ist Hauptbestandteil aller Befestigungsanlagen, meist Erdanschüttung. Die Höhe der B. ist entweder so bemessen, daß der Man...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Brustwehr

  1. Brust¦wehr [f. 10 ] ein den Schützen oder Beobachter deckender Kugelfang (Erdaufschüttung, Sandsäcke u. a.)
  2. im Festungsbau und in der Feldbefestigung der vor dem Schützengraben durch Erdaufwurf oder Sandsäcke gewonnene Schutz für die Brust des Schützen.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Brustwehr

Eine burgen- und festungsbauliche Bezeichnung für eine → Brüstung, die gegen feindlichen Beschuss deckt und ein gegnerisches Eindringen über Mauern und Wälle erschwert.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.