Auftrag

Auftrag Eine von einer Person oder Funktionseinheit an eine Person oder Funktionseinheit gerichtete, in einer vereinbarten Form gefaßte Forderung, eine bestimmte Datenverarbeitungsleistung zu erbringen (DIN 44300). siehe auch: Projektauftrag
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

Auftrag

In der EDV meint man mit 'Auftrag' eine Anweisung an den Computer, eine definierte Aufgabe zu verarbeiten. Die Abarbeitung erfolgt dabei mittels Stapelverarbeitung oder Dialog.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

Auftrag

Auftrag, gemäß §§ 662-676 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) ein Vertrag zwischen zwei Parteien, durch dessen Annahme sich der Beauftragte verpflichtet, ein ihm übertragenes Geschäft für den Auftraggeber zu besorgen. Der Auftragnehmer muss den Auftrag vertragsgemäß ausführen und entsprechend den Weisungen des Auftraggebers handeln. Ferner v.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Auftrag

1) Vertrag 2) Vertragsdokument 3) Beauftragte Arbeiten
Gefunden auf http://www.projektmagazin.de/glossar/gl-0306.html

Auftrag

1. Allgemeine Bedeutung, auch als Zielfeld: der (gesetzliche) Auftrag einer Verwaltungseinheit / der Zweck einer nicht-gewinnorientierten Organisation (eines Non-Profit-Unternehmens), d. h. die ihr übertragene unmittelbare Aufgabe, ihre Mission. 2. organisatorisch im Unterschied zu Aufgabe: einmalige, spezielle Aufforderung zum...
Gefunden auf http://www.olev.de/

Auftrag

Beschichtung der Klebefläche mit dem Klebstoff. Quelle: www.holzwurm-page.de
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholza.htm

Auftrag

Abbildung eines Geschäftsvorfalls im Account Management, der zur Änderung oder Anpassung eines Vertrags führt und an komplexe Bedingungen geknüpft ist. Einfache Änderungen an Vertragsdaten sind auch ohne Aufträge direkt am Vertrag möglich. Die Auftragsverwaltung speichert die zentralen Daten der Aufträge, z.B. das Datum der Anlage, die Erfa...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Auftrag

Element, das eine einfache Maßnahme innerhalb eines Kostenrechnungskreises beschreibt. Durch die Verwendung von Aufträgen können Kosten aktionsorientiert geplant, überwacht und verrechnet werden.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Auftrag

Festlegung einer bestimmten innerbetrieblichen Leistung. Der Auftrag gibt an: welche Leistung zu erbringen ist wann die Leistung zu erbringen ist welche Hilfsmittel einzusetzen sind wie die Auftragskosten verrechnet werden
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Auftrag

Objekt, das definiert, welche Produkte wann, wo und in welcher Menge benötigt oder bereitgestellt werden welche Arbeitsschritte ggf. dafür durchgeführt werden müssen, und welche Ressourcen dabei belastet werden Im SAP Advanced Planner and Optimizer sind z.B. Kundenaufträge, Planprimärbedarfe, Bestände, Planaufträge und Bestellungen als Auft...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Auftrag

Mit Auftrag wird der im BGB normierte typische Vertrag bezeichnet, bei der sich der Auftragnehmer verpflichtet unentgeltlich ein Geschäft für den Auftraggeber zu besorgen. Der Auftrag ist in den §§ 662 - 674 BGB geregelt. Beispiel: A beauftragt den B für ihn ein Auto zu kaufen. Beim Auftrag handelt es sich wegen der Uentgeltlichkeit um einen G...
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/auftrag.php

Auftrag

(der ~) des -es, plur. die -träge. 1) Die Handlung des Auftragens; doch nur in einigen Fällen, und ohne Plural. Der Auftrag der Farben, bey den Mahlern. Der Auftrag eines Gutes, eines Lehens, in den Rechten, die Übergabe desselben. Ingleichen das Auftragen eines Geschäftes Einem Auftrag thun. ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Auftrag

Auftrag: Frieden. Wird notfalls auch mit Waffengewalt durchgesetzt.
Gefunden auf http://unmoralische.de/bundeswehr.htm

Auftrag

Ein Auftrag ist eine Aufforderung an eine andere Person, eine bestimmte Handlung vorzunehmen. Dabei ist es unbeachtlich, ob es sich um eine Verrichtung mit oder ohne ein dingliches Ergebnis handelt. Insoweit muss zwischen einem Dienstauftrag und einem Herstellungsauftrag zunächst nicht unterschieden werden. Typisch für einen Auftrag ist auch, da...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Auftrag

Auftrag

I wie Auftracht II Befehl, Beauftragung, Vollmacht III für ußtrag
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Auftrag

ist im römischen Recht die als (lat. [N.]) -> mandatum bezeichnete Übernahme der unentgeltlichen Besorgung eines fremden Geschäfts, die wohl auf sittliche Pflichten zum Tätigwerden für einen Nachbarn zurückgeht. Im deutschen Recht scheint der A. zunächst keine besondere Rolle gespielt zu haben. Nach der Rezeption des römischrechtlichen Mand...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Auftrag

engl.: 1. filling,fill Themengebiet: Projektmanagement Vermessung, Geodäsie Bedeutung: 1. Die Anschüttung von Boden bzw. der angeschüttete Boden.2. Vergabe einer Leistung an ein Unternehmen. Quellen: Fachwörterbuch Benennunge...
Gefunden auf http://www.geoinformatik.uni-rostock.de/einzel.asp?ID=-762413461

Auftrag

Durch einen Auftrag wird die Verpflichtung eingegangen, für einen anderen unentgeltlich ein Geschäft zu besorgen (§§ 662 ff BGB). Wird ein Auftrag im Rahmen eines -Dienstvertrags oder eines Werkvertrags erteilt, so ist dieser entgeltlich. Der Beauftragte muß das herausgeben, was er bei Ausführung de...
Gefunden auf http://manalex.de/d/auftrag/auftrag.php

Auftrag

Nach dem Gesetz ein schuldrechtlicher Vertrag, bei dem sich der Beauftragte verpflichtet, ein ihm vom Auftraggeber übertragenes Geschäft zu besorgen. Er ist in den Paragrafen 662 bis 674 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) speziell geregelt. Hauptpflicht des Beauftragten ist die sor...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Auftrag.html

Auftrag

Siehe: Order.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42101

Auftrag

gültig bis zum Widerruf (GTC) - zu einem festgesetzten Kurs einen Auftrag tätigen, der einen Kauf oder Verkauf bezeichnen kann. Dieser bleibt offen, bis der Auftrag erfüllt ist, oder der Kunde diesen widerruft.
Gefunden auf http://www.forextausch.net/1407/#A

Auftrag

Auftrag, Recht: die Annahme eines Angebots zur entgeltlichen Lieferung von Waren und Dienstleistungen. Im bürgerlichen Recht Vertrag, durch den sich der Beauftragte verpflichtet, ein ihm vom Auftraggeber übertragenes Geschäft unentgeltlich zu besorgen; Aufwendungen sind dem Beauftragten zu ersetzen ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Auftrag

Auftrag, Wirtschaft: Vertragsabschluss auf Lieferung von Waren oder Erbringung von Leistungen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Auftrag

(bookings, command, contract, order) Die verbindliche Willensuerung, die festlegt, dass ein Dritter etwas fr den Auftraggeber tun soll. Durch den A. kommt meistens ein rechtsverbindlicher Vertrag zu Stande, hauptschlich dadurch, dass der Dritte den Auftrag vorbehaltlos annimmt. Ausnahmen regelt der Gesetzgeber.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=A&id=10150&page=1

Auftrag

Unter dem Oberbegriff Auftrag werden Produktionsaufträge (bei Eigenfertigung) oder Bestellaufträge (bei Fremdbezug) zusammengefasst. Ein Produktionsauftrag (oder Fertigungsauftrag, Fertigungslos) ist die Menge gleichartiger Produkte (Endprodukte, Baugruppen, Komponenten, Einzelteile), die ohne Unterbrechung in Eigenfertigung hergestellt wird. Ein...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42287
Keine exakte Übereinkunft gefunden.