Auffanggesellschaft

Eine Auffanggesellschaft ist eine zur Rettung des Geschäftsbetriebs eines in die Insolvenz geratenen Unternehmens gegründete Gesellschaft. Diese übernimmt von der Insolvenzschuldnerin die Betriebsmittel und führt den Geschäftsbetrieb unbelastet von den bestehenden Verbindlichkeiten fort. Eventuell erwirtschaftete Gewinne werden an das insolve...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Auffanggesellschaft

Auffanggesellschaft

Wenn ein Handelsunternehmen zahlungsunfähig wird oder sich überschuldet, so müssen dessen Gläubiger damit rechnen, dass ihre Forderungen nicht mehr realisiert werden können und wertlos werden. Deshalb wird manchmal der Versuch unternommen, den Zusammenbruch durch die Gründung einer Auffanggesellscha...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/a/Lexikon_Auffanggesellschaft.htm

Auffanggesellschaft

Auffanggesellschaft, eine den Geschäftsbetrieb eines insolventen Unternehmens fortführende Gesellschaft, in der Regel von dessen Gläubigern zum Zweck der Sanierung gegründet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Auffanggesellschaft

  1. Auf¦fang¦ge¦sell¦schaft [f. 10 ; Wirtsch.] zur Sanierung eines in finanzielle Schwierigkeiten geratenen Unternehmens gegründete Gesellschaft; staatliche A.
  2. Gesellschaft, die bei Insolvenz eines Unternehmens den Geschäftsbetrieb fortführt; wird oft von dessen Gläubigern oder von Vertretern der Gläubigerbanken gegründet und hat z...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Auffanggesellschaft

    (Börse & Finanzen) Bei einer Auffanggesellschaft handelt es sich um eine speziell gegründete Gesellschaft zur Rettung eines zahlungsunfähigen Unternehmens. Die Auffanggesellschaft übernimmt in der Regel die gesamten Aktiva des in Insolvenz geratenen Unternehmens zur Aufrechterhaltung des operative...
    Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/6381/auffanggesellschaft/
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.