Apeiron

Das Apeiron (altgriech. τὸ ἄπειρον, „das Unendliche“, „das Unbegrenzte“ in einem quantitativen Sinn) ist ein philosophischer Begriff für einen Urstoff, den der Vorsokratiker Anaximander (um 610–546 v. Chr) prägte. Gemäß Simplikios bestimmte er es als „Anfang und Element der seienden Dinge“ („ἀρχήν τε καὶ ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Apeiron

Apeiron

Ạpeiron das, Anaximander.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Apeiron

in der antiken Philosophie das †žUnendliche, der unentstandene, unveränderliche, unzerstörbare †žUrstoff der Welt, aus dem alle Dinge entstehen und in den sie zurückkehren
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42693
Keine exakte Übereinkunft gefunden.