Anstich

[Achtung: Schreibweise von 1811] Der Anstich, des -es, plur. die -e, 1) Die Handlung des Anstechens, in der eigentlichen Bedeutung des Verbi, doch nur selten und alsdann ohne Plural. 2) Was zuerst von etwas abgestochen wird, gleichfalls nur selten.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009131_3_2_2672

Anstich

An¦stich [m. 1 ] 1 das Anstechen, das Öffnen durch Stich; A. eines Fasses 2 Getränk aus dem eben geöffneten Fass; frischer A. 3 erster Spatenstich
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Anstich

Bezeichnung für das Einschlagen des Zapfhahns in das Zapfloch bzw. Ablaufspund des Weinfasses (auch Bierfasses), um den Wein daraus entnehmen zu können. Im Gegensatz dazu hat der Abstich (Umzug) eine ganz andere Bedeutung. Siehe auch unter Spund.
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Anstich_3.0.4472.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.