Anschuinseln

Als Anschuinseln ({RuS|Острова Анжу}) wird die zentrale Inselgruppe der zu Russland gehörenden Neusibirischen Inseln bezeichnet. Die Hauptinsel ist Kotelny (Остров Котельный), die mit 11.665 km² größte Insel der Neusibirischen Inseln, die über das Bungeland (6.200 km²) fallweise mit der Faddejewski-Insel (Остро...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Anschuinseln

Anschuinseln

[an'ʒu:-] Gruppe der Neusibirischen Inseln (Russland) im Nordpolarmeer: Kotelnyj-Insel, Faddejewinsel und Neusibirien; bis 320 m hoch; 77 mm Jahresniederschlag und eine Julitemperatur von 3 °C.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.