Agilolfinger

Die Agilolfinger (auch Agilulfinger genannt) waren die erste baierische Herzogsdynastie. Sie regierten vom 6. bis zum Ende des 8. Jahrhundert, anfangs als Amtsherzöge, später als Stammesherzöge, und betrachteten sich selbst als von den Merowingern eingesetzt (Lex Baiuvariorum, Titel III) – mehrere Versuche, diese Oberhoheit abzuschütteln, di...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Agilolfinger

Agilolfinger

Agilolfinger, Agilulfinger, ältestes bayerisches Herzogsgeschlecht; erscheint um 555, erlosch 788 mit Tassilo III.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Agilolfinger

Agilolfinger. Weder über Herkunft noch über Herrschaftsbeginn des ersten Herzogsgeschlechts im bajuwarischen Vielvölkerstaat bestehen gesicherte Erkenntnisse. Angenommen wird fränkische oder burgundische Abstammung. Der erste namentlich bekannte agilolfische Bayernherzog war Garibald I., dem der Fra...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Agilolfinger

Agilolfinger , ältestes bayr. Herzogsgeschlecht, als dessen Stammvater Agilolf, Heerführer und Verwandter des Frankenkönigs Chlodwig, genannt wird, und das in Bayern seit dem Verfall des Ostgotenreichs bis zur Einverleibung des Landes in das Frankenreich unter Tassilo II. (788) selbständig herrschte. S. Bayern (Geschichte).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Agilolfinger

ältestes bayerisches Herrschergeschlecht, das zwischen 555 und 561 erstmals in der Person Herzog Garibalds auftritt. Tassilo III. , der letzte Herrscher dieser Dynastie, wurde von Karl dem Großen abgesetzt (788) . Die großen Verdienste der Agilolfinger bestehen in der Besiedlung und ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Agilolfinger

Agilulfinger
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Agilolfinger
Keine exakte Übereinkunft gefunden.