Wenden

Wenden, im Mittelalter der deutsche Name für die Slawen. Im so genannten Wendenkreuzzug von 1147 unterwarfen sächsische Fürsten mit polnischer und dänischer Hilfe die slawischen Stämme (Obotriten, Luitizen) und bekehrten sie zum Christentum. Vor allem die heute in der Ober- und Niederlausitz (Sachsen und Brandenburg) beheimateten Sorben (60 0....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Wenden

[Arizona] - Wenden ist ein Census-designated place im La Paz County im US-Bundesstaat Arizona. Wenden hat 556 Einwohner auf einer Fläche von 38,5 km². Das Dorf wird vom U.S. Highway 60 tangiert. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden_(Arizona)

Wenden

[Ebhausen] - Wenden ist ein Dorf im Nordschwarzwald und ist der kleinste der vier Ortsteile der Gemeinde Ebhausen. == Geographie == Die Gemarkungsfläche umfasst 368 Hektar und ist überwiegend durch Buntsandstein geprägt. Rund 200 Hektar sind bewaldet. Wenden liegt auf einer Höhe zwischen 537 und 610 Meter über Normalnu...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden_(Ebhausen)

Wenden

[Begriffsklärung] - Wenden bezeichnet slawische Völker: Ortschaften und Regionen: Vorgänge: Sonstiges: Wenden ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden_(Begriffsklärung)

Wenden

Wenden (auch Winden, {LaS|Venedi}) bezeichnet diejenigen Westslawen, die vom 7. Jahrhundert an große Teile Nord- und Ostdeutschlands (Germania Slavica) bewohnten, heutzutage meist als Elbslawen bezeichnet. Sie dürfen nicht mit den „Windischen“ (Slowenen) im Alpenraum verwechselt werden, die zu den Südslawen gehören und deren deutsches Ethn...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden

wenden

= das Schiff durch den Wind drehen, um den Wind von der anderen Seite einzunehmen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Wenden

Wẹnden, deutscher Name der lettischen Stadt Cesis.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wenden

Wẹnden, Gemeinde im Kreis Olpe, Nordrhein-Westfalen, 19 900 Einwohner; Maschinenbau, Elektro- und Elektronikindustrie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wenden

Wenden: »Vicelin predigt den Wenden das Christenthum um das Jahr 1137«,... Wenden, Sammelbezeichnung für in Mittel-, Ostdeutschland und Ostalpenländern ansässige Slawen; im engeren Sinn frühere Bezeichnung für die Sorben. Name und Wortherkunft sind nicht sicher geklärt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wenden

Wenden (Winden, Winidi, Winades, Vionudi, Guinedes, Veneti, Venti). Sammelbezeichnung für diejenigen Slawenstämme, die sich im 6.- 8. Jh. östl. von Elbe und Saale niedergelassen hatten und in der Folgezeit bis in die Kieler Bucht und in das heutige Ober- und Mittelfranken vordrangen. Zu ihnen zählen...
Gefunden auf http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Wenden

Wenden

(Text von 1910) Drehen 1). Kehren 2). Wenden 3). Der allgemeinste Begriff dieser Wörter ist, etwas in eine andere Lage oder überhaupt in einen andern Zustand versetzen. Kehren (urspr. einem Dinge eine Richtung nach einem bestimmten Ziele hin geben) heißt gegenwärtig gewöhnlich, einem Dinge eine der vorh...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37994.html

Wenden

(Text von 1910) Lenken 1). Wenden 2). Man lenkt (vgl. Art. 611) einen bewegten Körper, wenn man ihm eine Richtung gibt, in welcher er sich fortbewegen soll; man wendet (vgl. Art. 378) auch einen ruhenden Körper in eine Richtung, in welcher er bleiben soll. Der Schiffer wendet das ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38117.html

wenden

das Schiff durch den Wind drehen, damit der Wind von der anderen Seite kommt.
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/W.htm

Wenden

  1. Wenden , ein Zweig der westslaw. Völkergruppe, welcher sich noch in der Lausitz erhalten hat (s. Deutschland, S. 817). Die Veneter, die der ältere Plinius und Tacitus erwähnen, und die letzterer von den Sarmaten abtrennt und irrtümlich den Germanen zuweist, weil sie Häuser bauten, Schilde trügen und im Kampf zu Fuß erfahren seien, we...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    wenden

    1. beim Kreuzen das Schiff gegen den Wind auf den anderen Bug legen. Gegensatz: halsen.
    2. früher zusammenfassende Bezeichnung für die den Westslawen zugehörige Gruppe der Elb- und Ostseeslawen, später auf die Sorben eingeengt; jetzt auch in dieser Bedeutung nicht mehr gebraucht.
    3. Gemeinde in Nordrhein-Westfalen (Landkreis Olpe) , im Sau...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      wenden

      ((sich) wenden (an)) anrufen , kontaktieren
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/wenden

      Wenden

      [Sauerland] - Wenden ist eine Gemeinde in Nordrhein-Westfalen, Deutschland, und gehört zum Kreis Olpe im Sauerland. Es ist die südlichste Gemeinde des Sauerlandes. == Geografie == === Geografische Lage === Wenden liegt im Südteil des Kreises Olpe innerhalb des Naturparks Ebbegebirge. Es wird vom Bigge-Zufluss Wende durch...
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden_(Sauerland)

      Wenden

      [Mücheln] - Wenden ist eine in der Stadt Mücheln (Geiseltal) im Saalekreis in Sachsen-Anhalt aufgegangene Siedlung, an die heute noch ein Straßenname erinnert. == Geschichte == In dem zwischen 881 und 899 entstandenen Verzeichnis des Zehnten des Klosters Hersfeld wird Wenden als zehntpflichtiger Ort Ziuuinidum im Gau Fri...
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden_(Mücheln)

      Wenden

      [Braunschweig] - ...
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden_(Braunschweig)
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.