Wurzelecht

Bezeichnung für Weinreben, die nicht auf eine Wurzel aufgepfropft wurden. Fast alle europäischen Reben sind anfällig für Reblausbefall und werden daher auf resistente amerikanische Weinstöcke aufgepfropft.
Gefunden auf http://wein-abc.de/lexikon/index.php?anfang=w

Wurzelecht

Eine Pflanze nennt man wurzelecht, wenn Wurzel und oberirdischer Trieb die gleiche Erbinformation (DNA) haben, also dieselbe Sorte sind (im Unterschied zu veredelten Pflanzen (Chimären)). Bei wurzelechten Pflanzen ist es unerheblich, ob sie aus Stecklingen, Absenkern oder ähnlichem entstanden sind (Vegetative Vermehrung) oder aus einem Samen (Ge...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wurzelecht

wurzelecht

Bezeichnung für einen Rebstock, wenn Wurzelstock und oberer fruchttragender Teil derselben Pflanze entstammen. Gängige Bezeichnungen sind auch Direktträger, Selbstträger und Wurzelrebe. Das bedeutet, dass keine Veredelung (Pfropfen) erfolgt ist. Weltweit werden zu 90% veredelte Rebstöcke verwendet, weil nur bei diesen eine Resistenz gegen die ...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/wurzelecht_3.0.1517.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.