werfen

gebären (siehe auch Geburt).
Gefunden auf http://www.bauernhof.net/lexikon/lex_uvwxyz/werfen_swi.htm

Werfen

anderes Wort für gebären (siehe auch Geburt).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Werfen

[Bünde] - Werfen ist ein Stadtteil im Süden der ostwestfälischen Stadt Bünde. Bis Ende 1968 war Werfen eine selbstständige Gemeinde im Amt Ennigloh. Am 1. Januar 1969 wurde der Ort nach Bünde eingemeindet. Werfen hat 1.050 Einwohner (Stand: 30. September 2009), und ist damit der zweitkleinste Stadtteil Bündes. Werfen...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Werfen_(Bünde)

Werfen

Die Marktgemeinde Werfen mit {EWZ|AT|50424} Einwohnern (Stand {EWD|AT|50424}) liegt etwa 40 km südlich von Salzburg in Österreich. == Geografie == Die Gemeinde liegt im Pongau im Salzburger Land zwischen Tennen-, Hagengebirge und Hochkönig im Salzachtal. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die größte Eishöhle der Welt, die Eisriesenwelt. Z...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Werfen

Werfen

ist das einen Gegenstand durch die Luft Schleudern. Es kann im Mittelalter rechtssymbolische Bedeutung haben.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Werfen

Werfen, Sport: bei Ballspielen das gezielte Weiterleiten des Balles mit einer Hand oder beiden Händen, auch das Spielen auf das Tor (Handball) oder den Korb (Basket-, Korb- und Korfball). Kennzeichnend ist, dass der Ball in der Hand des Werfenden ruht, bevor er weitergeleitet wird. In der Le...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Werfen

Werfen: Blick auf die Burg Hohenwerfen (11. Jahrhundert) im Salzachtal Wẹrfen, Marktgemeinde im Bundesland Salzburg, Österreich, im Pongau, an der Salzach, 3 100 Einwohner; Eisengießerei in Tenneck; Fremdenverkehr. Oberhalb liegt die Burg Hohenwerfen (1077, im 16. Jahrhundert erneuert); 6 km...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Werfen

(Text von 1910) Gebären 1). Zeugen 2). Werfen 3). Jungen 4). Nach dem gegenwärtigen Gebrauche wird gebären (ahd. bëran, d. i. hervorbringen, eins mit lat. fero, gr. pher,) nur von Menschen, und zwar von der Mutter gesagt, dem Vater wird das Zeugen (mhd. ziu...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38867.html

Werfen

Werfen , das Gebären von Jungen bei den Hunden und den vierläufigen Raubtieren; auch das Abnehmen der Haube und Fliegenlassen eines Falken.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Werfen

  1. (Wurfsport) leichtathletische Übungsgruppe, zu der Speerwerfen , Hammerwerfen und Diskuswerfen (Diskus ) gehören.
  2. Junge gebären (von Säugetieren) .
  3. Marktgemeinde im Pongau (Österreich) , an der Salzach, 3200 Einwohner; überragt von der Burg Hohenwerfen, einst Sperrfestung der Salzburger Erzbischöfe; Tourismus und Wintersport; S...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Werfen

    Werfen, Salzburg, Bezirk St. Johann, Markt, 548 m, 3083 Einwohner, 153,99 km2, Sommertourismusort (76.785 Übernachtungen) im Salzachtal, im Pongau, am Fuß des Hagen- und Tennengebirges. - Bezirksgericht, Forstaufsichtsstation, Forstgarten der Landesforstdirektion, Eisriesenwelt, Gondelbahn zum Dr.-Friedrich-Oedl-Hau...
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.w/w470930.htm

    werfen

    (werfen (Holz)) (sich) biegen , (sich) krümmen , verziehen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/werfen

    Werfen

    [Windeck] - Werfen ist ein Ortsteil der Gemeinde Windeck, östlich eines Steilhanges über der Sieg gelegen. Zu Werfen gehört der Ortsteil Igelshof. Unterhalb im Igelsbachtal liegt die Werfermühle. == Einwohner == Werfen hat aktuell 538 Einwohner (Stand: 31. Dez. 2010). Zum Vergleich: 1962 waren es 263 und 1976 480 Einwoh...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Werfen_(Windeck)

    Werfen

    [Begriffsklärung] - Werfen steht für Siehe auch ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Werfen_(Begriffsklärung)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.