Hurling

Hurling, traditionelles irisches Ballspiel für zwei Mannschaften zu je 15 Spielern, die versuchen, einen Ball (Slitter) mit einem Schläger (Hurley) zu fangen und ins gegnerische Tor zu schleudern. Das Spielfeld ist mindestens 80 Meter breit und 130 Meter lang (maximal 90 × 145 Meter). Parallel zu den beiden Endlinien befindet sich jeweils ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hurling

Hurling (irisch: Iomáint, Iománaíocht) ist ein Mannschaftssport keltischen Ursprungs, der mit Stöcken und einem Ball gespielt wird. Es wird hauptsächlich in Irland gespielt und ist eine der schnellsten Mannschaftssportarten der Welt. Es gibt Parallelen zum schottischen Shinty. Die Frauenvariante des Hurling heißt Camogie. Das Ziel des Spiele...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hurling

Hurling

uneheliches Kind, Bastard
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Hurling

Hurling das, besonders in Irland verbreitetes, hockeyähnliches, aber bedeutend härter betriebenes Torspiel zweier Mannschaften zu je 16 Spielern. Die reguläre Spielzeit beträgt 2 à†” 35 Minuten. Dem Hurling verwandt sind Shinty (Schottland) und Kappan (Südwestengland).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hurling

['hə:liŋ; das; englisch] irisches Nationalspiel keltischen Ursprungs, dem Hockey verwandt. Zwei Mannschaften von je 15 Spielern versuchen, den Ball von der Größe eines Tennisballs mit Schlägern in das gegnerische Tor zu treiben. Größe des Spielfelds: 120-146 m lang, 75-91...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.