Steißbein

Steißbein siehe Wirbelsäule
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Steißbein

(das ~) des -es, plur. die -e, in der Anatomie, ein Bein, welches aus vier bis fünf Stücken bestehet, und den Steiß bildet; Os coccygis; das Gesäßbein, welcher Ausdruck doch nur auf das Bein dieser Art bey Menschen paßt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Steißbein

Das Steißbein (Lateinisch und in der Medizin Coccyx bzw. Os coccygis) des Menschen ist der caudale (schwanzwärtige) bzw. untere Abschnitt der Wirbelsäule und folgt auf das Kreuzbein (Os sacrum). Es dient verschiedenen Bändern und Muskeln des Beckens, insbesondere des Beckenbodens und der Hüftgelenke, als Ansatzpunkt. Das Steißbein besteht au...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Steißbein

Steißbein

Steißbein, beim Menschen unterster, aus drei bis fünf miteinander verschmolzenen, stark zurückgebildeten Wirbeln bestehender Wirbelsäulenabschnitt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Steißbein

Steiß/bein En: coccyx Os coccygis; s.a. Kokzygo...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro35000/r36723.000.html

Steißbein

Steißbein (Os coccygis, Schwanzbein), der Endabschnitt der Wirbelsäule (s. d.) nach hinten vom Kreuzbein. Während der Schwanzteil derselben bei den mit einem deutlichen Schwanz versehenen Wirbeltieren oft aus sehr vielen und beweglichen Wirbeln besteht, sind beim Menschen 4, seltener 5, bei andern Säugetieren noch weniger, bei den Vögeln 4-6, ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Steißbein

Steiߦbein [n. 1 ] aus fünf miteinander verwachsenen, unvollständig ausgebildeten Wirbeln bestehendes Endstück der menschlichen Wirbelsäule
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.