Sekte

(von lat. sequi »folgen«, sek. »befolgen«; urspr. neutr. pl. secta? fem. sg. »Grundsätze«; Lebensregeln? Lebensweisen? von einer Philosophenschule empfohlene Lebensweise? Philosophenschule? Religionsgemeinschaft. Den pejorativen Klang, der das Wort in neuester Zeit besonders schrill ...
Gefunden auf http://www.avenz.de/definition_s/sekte.htm

Sekte

Glaubensrichtung einer Religionsgemeinschaft, die sich abgespalten hat, um einer 'Sonderlehre' zu folgen. Sekten werden oft von der Mutterkirche heftiger angegriffen als fremde Religionsgemeinschaften, weil sie radikaler in ihren Glaubenssätzen sind ( Dogmatismus). Sekten können zu Randgruppen einer Gesellschaft, aber auch zu ...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40027

Sekte

Sekte (von lateinisch secta ‚Partei‘, ‚Lehre‘, ‚Schulrichtung‘) ist eine ursprünglich wertneutrale Bezeichnung für eine philosophische, religiöse oder politische Gruppierung, die sich durch ihre Lehre oder ihren Ritus von herrschenden Überzeugungen unterscheidet und oft im Konflikt mit ihnen steht. Insbesondere steht der Begriff f
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Sekte

Sekte

lateinisch sequi: folgen Eine Sekte ist eine religiöse Gemeinschaft, die sich innerhalb einer Konfession um eine Sonderlehre gesammelt und mit der Verwerfung der gemeinsamen Glaubensgrundlage auch die äußere Trennung vollzogen hat. Die Zugehörigkeit zu dieser Religionsgruppe ist freiwillig. Unter d...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=4835

Sekte

Sekte (mhd. secte; mlat. secta = befolgter Grundsatz, Partei; v. lat. sequi [secutum] = folgen; vgl. konsequent). Vom vorherrschenden Glaubenssystem abgespaltene Gemeinschaft, welche Inhalt und kultische Gebräuche ihres Sonderglaubens als die 'reine Lehre' ansieht, die Mutterreligion dagegen als ver...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Sekte

[lateinisch secta »Richtung«, »befolgter Grundsatz«, zu sequi »nachfolgen«] die, ursprünglich neutrale Bezeichnung einer (philosophischen, religiösen oder politischen) Richtung oder »Gefolgschaft«, heute meist negativ wertende Bezeichnung einer Gemeinschaft; begrifflich auf zwei unterschiedlichen Ebenen benutzt: im theologischen Sprachgeb...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42274

Sekte

Sekte (lat.), s. v. w. Partei, ursprünglich von den philosophischen Schulen gebraucht, im gegenwärtigen Sprachgebrauch vorzugsweise eine religiöse Partei, welche sich wegen abweichender Meinungen von der herrschenden Kirche trennt. Die Anhänger einer S. heißen Sektierer; daher Sektiererei, das Bestreben, Trennung in Sachen der Religion hervorz...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Sekte

  1. [lateinisch] in der Antike Bezeichnung einer politischen oder philosophischen Anhängerschaft; erst mit dem Christentum erhielt das Wort eine negative Bedeutung und bezeichnete Mitglieder einer Gemeinschaft, deren Glaube und Lehre von der offiziellen Kirche abwich (Ketzer ) . Heute allgemein als B...
  2. Sek¦te [f. 11 ] religiöse Gemeinsch...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Sekte

    Sekte (Plur. Sekten): Von einer größeren Religionsgemeinschaft (christlichen Kirche oder einer anderen Hochreligion) abgespaltene (meist) kleine Gruppierung, die einen Teil des Glaubens der betreffenden Religion besonders hervorhebt bzw. in oft radikaler, ausschließlicher Weise bestimmte Ideologien vertritt.
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42638

    Sekte

    Häresie , Heterodoxie , Irrglaube , Irrlehre , Ketzerei , Ketzertum
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Sekte
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.