Residuum

Residuum (Plural Residuen, lat. „das Zurückgebliebene“) bezeichnet je nach Fachgebiet In der Mathematik In der Geologie In der Medizin sowie ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Residuum

Residuum

(Text von 1927) Residuum lat. Rückstand.
Gefunden auf http://www.textlog.de/30346.html

Residuum

[Funktionentheorie] - == Quellen == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Residuum_(Funktionentheorie)

Residuum

[Numerische Mathematik] - gewählt werden. == Literatur == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Residuum_(Numerische_Mathematik)

Residuum

[Pareto] - Der bedeutende Soziologe, Sozialpsychologe und Volkswirt Vilfredo Pareto hat eine besondere Lehre der sozialen Residuen als "präreflexiver Deutungsmuster" (so Maurizio Bach) entwickelt. == Begriffsbildung == Für den sehr stark naturwissenschaftlich-induktiv denkenden Pareto war ein Residuum eine "analytisch nic...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Residuum_(Pareto)

Residuum

[Verwitterung] - Residuum (Plural Residuen, lat. „das Zurückgebliebene“) bezeichnet in der Geologie Stoffe, die bei hoher Feuchtigkeit in einem Bodenhorizont verbleiben, während andere Stoffe in tiefere Schichten weggeführt werden. ==Beispiel== Beispielsweise verbleiben in tropischen Böden die schlecht löslichen Ei...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Residuum_(Verwitterung)

Residuum

  1. [Plural Residuen; lateinisch] Rückstand, Rest, Bodensatz.
  2. Re¦si¦du¦um [n. -s; -du¦en] Rest, Rückstand, Bodensatz [lat., `das Zurückgebliebene, Sitzengebliebene`, zu residere `zurückbleiben, sitzen bleiben`]

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Residuum

Für eine in einer punktierten Kreisscheibe Dbackslash{a} analytische Funktion f definiert man das Residuum im Punkt a als vert g(z)vert=O(1)
Gefunden auf http://mo.mathematik.uni-stuttgart.de/inhalt/aussage/aussage918/

Residuum

Relikt , Reliquie , Rest , Restbestand , Rückstand , Rudiment , Überbleibsel , Überrest
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Residuum

Residuum

Residuum (lat.), das Zurückbleibende, Rückstand; in der Physik speziell der Rest von Elektrizität, welcher sich nach voller Entladung einer Leidener Flasche bei weitern Entladungen in stets abnehmender Stärke zeigt. Eine ähnliche Erscheinung zeigt sich bei Elektromagneten nach Unterbrechung des elektrischen Stroms, doch nennt man das in den Ei...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Residuum

Rest, Überbleibsel. Hier werden darunter die Reste von kulturellen Handlungen, von Traditionen verstanden (wie das Ostereiersuchen als Rest der ganzen germanischen und christlichen Osterfeiern).
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40027
Keine exakte Übereinkunft gefunden.