Quellensteuer

Die Quellensteuer ist eine Steuer, die unmittelbar am Ort der Einkommensentstehung, also an der Steuerquelle, erhoben wird. Bei der Quellensteuer handelt es sich um eine besondere Art der Steuererhebung, das Quellenabzugsverfahren. Lohnsteuer, Kapitalertragsteuer zählen zu den wichtigsten Quellensteuern. Die Steuerschuld wird bei der Quellenst...
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/q/quellensteuer.php

Quellensteuer

Quellensteuer, Sammelbegriff für Steuern, die im Rahmen des Quellenabzugsverfahrens von jeder ausschüttenden Stelle direkt an das Finanzamt abgeführt werden müssen. Die Betriebe und Organisationen, die diesen Quellenabzug zum Zeitpunkt der Ausschüttung durchführen, handeln damit als Organ des Finanzamtes, das im Allgemeinen den Quellenabzug a...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Quellensteuer

Die Quellensteuer wird auf Zinserträge an der 'Quelle' (der AG oder KAG) erhoben und beträgt pauschal 30% (plus Solidaritätszuschlag). Quellensteuern existieren in vielen Ländern (GB, USA; Frankreich, etc..) Sie beträgt meistens zwischen 25 und 30%.
Gefunden auf http://boersenlexikon.faz.net/quellens.htm

Quellensteuer

In Deutschland gilt seit 1.Januar 1993 eine Zinsabschlagsteuer ('Quellensteuer') von 30%, wobei durch Freistellungsaufträge jährlich 3.100 DM für Alleinstehende und 6.200 DM für Verheiratete steuerfrei bleiben.Auch in anderen Ländern unterliegen die Erträge von Wertpapieren einer Quellensteuer. Investmentfonds, die sol...
Gefunden auf http://www.investmentfonds.de/glossar_Quellensteuer.html

Quellensteuer

Abzugsteuer; besondere Form der Steuerergebung, bei der einen Betrag auszahlende Schuldner bereits für Rechnung des Steuerschuldners eine Steuer einzubehalten und abzuführen hat. Hierdurch wird die Steuerdurchsetzung erleichtert.†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Quellensteuer

Allgemeine Bezeichnung für Steuern auf Erträge aus Kapitalvermögen, die direkt an der `Quelle`, also noch bevor der Ertrag an den Anleger ausgeschüttet wird, abgezogen werden. (z.B. Kapitalertragsteuer auf Dividenden)†¦
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Quellensteuer

Steuer, die in einigen Ländern am Beginn des Zahlungsstroms erhoben und in der Regel nicht vom Steuerpflichtigen selbst an die Finanzbehörde abgeführt wird. Eine Ausnahme von dieser Regel ist der Selbsteinbehalt. Wenn eine Quellensteuerbefreiung vorliegt, wird die Quellensteuer nicht erhoben. Im SAP-System wird unterschieden zwischen Einfacher Q...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Quellensteuer

Bei der Zahlung von Zinsen und Dividenden wird die Quellensteuer abgezogen, wobei keine besondere Veranlagung erfolgt. In Deutschland erfolgt die Verrechnung mit der Einkommenssteuererklärung. ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40206

Quellensteuer

Quellensteuer nennt man eine Steuer auf Einkünfte, die direkt an der Quelle abgezogen und an das zuständige Finanzamt abgeführt wird. Beispiele: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Quellensteuer

Quellensteuer

[Deutschland] - Quellensteuer ist die Bezeichnung für eine Steuer, die direkt an der „Quelle“ erhoben wird, aus der die Einkünfte fließen. == Beispiele für inländische Quellensteuern == Alle diese „Quellensteuern“ sind im Einkommensteuergesetz geregelt; sie werden für Steuerinländer (unbeschränkt Steuerpflic...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Quellensteuer_(Deutschland)

Quellensteuer

Die Quellensteuer existiert in vielen Ländern (z.B. in Großbritannien, USA, Frankreich). Sie beträgt meistens zwischen 20% und 30% und wird auf Kapitalerträge wie Zinsen und Dividenden direkt an der Quelle erhoben. D.h. die Gesellschaft behält von den Zinsen und Dividenden die Steuer ein und führt sie direkt an das...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42012

Quellensteuer

Dieser Begriff bezeichnet nicht eine spezielle Steuer, sondern ist der Oberbegriff für eine ganze Reihe von Steuerarten in Deutschland. Wird eine Steuer dort erhoben, wo die Besteuerungsgrundlage entsteht, spricht man von einer Quellensteuer. Der Endverbraucher hat insofern nicht die Aufgabe des Wei...
Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/quellensteuer-582.html

Quellensteuer

Siehe: Kapitalertragsteuer. ! Weiterführende Informationen: Interne Verlinkungen: Kapitalertragsteuer(http://www.ihre-vorsorge.de/Lexikon-Kapitalertragsteuer.html)
Gefunden auf http://www.ihre-vorsorge.de/Lexikon-Quellensteuer.html

Quellensteuer

(engl. tax deducted at source) Regelmäßig knüpft die Besteuerung eines Staates nicht nur an persönliche, sondern auch an sachliche Kriterien an. Die sachliche Anknüpfung ist dabei Ausdruck des völkerrechtlichen Territorialprinzips. Sofern ein Staat von seinem dahin gehenden Hoheitsrecht Gebrauch mac...
Gefunden auf http://manalex.de/d/quellensteuer/quellensteuer.php

Quellensteuer

Die Quellensteuer ist keine eigene Steuerart, sondern ein Oberbegriff für die Erhebungsform von Steuern. So wird eine Quellensteuer bereits bei der Entstehung von Einkünften erhoben. Eine Quellensteuer ist zum Beispiel die Lohnsteuer und die Kapitalertragsteuer. Wird der Steuerpflichtige z...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42083

Quellensteuer

Steuer, die das Steuerobjekt unmittelbar beim Entstehen (an der Quelle) erfasst, in der Schweiz zum Beispiel die Verrechnungssteuer.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42091

Quellensteuer

Bezeichnung für Steuern, die direkt an der Quelle erhoben werden, also dort, wo sie entstehen. Die bekannteste Quellensteuer ist die Einkommensteuer. Hierbei ist der Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, die Steuer direkt an das Finanzamt abzuführen. Die für Anleger wichtigste Quellensteuer ist die K...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42101

Quellensteuer

Steuer auf Zinsen und Dividenden, die nach dem Quellenprinzip erhoben wird. Die bekanntesten nationalen Quellensteuern sind die Lohnsteuer und die Kapitalertragssteuer auf Dividenden.
Gefunden auf http://www.onvista.de/hilfe/lexikon.html?FROM_LETTER=Q&ID_DEFINITION=809

Quellensteuer

Quellensteuer, spezielle Erhebungsform der Einkommensteuer für bestimmte Einkünfte, die am Ort und zum Zeitpunkt des Entstehens steuerpflichtiger Vergütungen von der auszahlenden Stelle einbehalten und an das Finanzamt abgeführt wird (Quellensteuerabzugsverfahren). In Deutschland übliche Quellensteu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Quellensteuer

Steuer auf Zinsen und Dividenden, die nach dem Quellenprinzip erhoben wird. Die bekanntesten nationalen Quellensteuern sind die Lohnsteuer und die Kapitalertragssteuer auf Dividenden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42219

Quellensteuer

Der Begriff Quellensteuer beschreibt eine Steuer , die direkt an einer †žQuelle†œ erhoben wird, aus der Einkünfte fließen. Veranschaulichen lässt sich dies am Beispiel der Lohnsteuer. Die †žQuelle†œ ist in diesem Beispiel der Arbeitgeber. Der Arbeitgeber zahlt ein...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42221

Quellensteuer

  1. Quel¦len¦steu¦er [f. 11 ] Steuer, die nicht vom Steuerpflichtigen, sondern bereits am Entstehungsort der steuerpflichtigen Einkünfte erhoben wird (wie die vom Arbeitgeber erhobene Lohnsteuer oder die von der Bank erhobenen Zinseinnahmen)
  2. Steuer, deren Erhebung im Abzugsverfahren an der Steuerquelle - d. h. gleich am Entstehungsort -...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Quellensteuer

    (Volkswirtschaft) Die Quellensteuer ist eine Steuer, die am Enstehungsort der steuerpflichtigen Einkünfte erhoben wird. In Deutschland zählt hierzu die Kapitalertragsteuer auf Kapitalerträge, die die depotführende Bank direkt an das Finanzamt abführt, aber auch die Lohnsteuer...
    Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/4017/quellensteuer/

    Quellensteuer

    Steuer, die das Steuerobjekt unmittelbar beim Entstehen (an der Quelle) erfasst. In der Schweiz z.B. Verrechnungssteuer.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42719

    Quellensteuer

    Eine Quellensteuer ist eine direkte Steuer, die "an der Quelle", d. h. am Entstehungsort, auf die Besteuerungsgrundlage erhoben wird, so sind sowohl beispielsweise die Lohn- und inländische Kapitalertragsteuer als auch die ausländischen Kapitalertragsteuern Quellensteuern. Quelle: BVI Fondsdiscount mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
    Gefunden auf http://www.fit4fonds.de/Quellensteuer/
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.