normativ

auf Bewertungen bezogen oder selber Bewertungen setzend. †“ Normative Fragen beziehen sich also auf vorher bewertete oder jetzt zu bewertende Sachverhalte, z.B. nach der »besten Staatsform« oder dem »besten Verhalten« (evtl. in bestimmten, genau eingegrenzten Situationen). Immer muß ihnen der Bezug zu zuvor bestehenden ...
Gefunden auf http://www.avenz.de/definition/normativ.htm

normativ

vorschreibend im Gegensatz zu - bloß - beschreibend = deskriptiv
Gefunden auf http://www.olev.de/

normativ

auf eine Norm bezogen, als Richtschnur geltend, maßgeblich.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Normativ

Normativ (lat. eigentlich Winkelmaß, Richtschnur, Regel) bedeutet allgemein normgebend, also Normen und Regeln aufstellend oder ein Sollen vorschreibend. Der Begriff ist in vielen Bereichen üblich, besonders in der Philosophie, im Rechtswesen und in den Kultur- und Sozialwissenschaften. In der Wissenschaftstheorie werden auch einige Forschungsan...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Normativ

Normativ

Normativ (lat.), als Norm geltend; Normativbestimmungen, die allgemeinen (insbesondere gesetzlichen) Bedingungen, welchen in jedem Einzelfall (z. B. von Banken) genügt werden muß.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

normativ

  1. nor¦ma¦tiv [Adj. , o. Steig.] als Norm, Richtschnur dienend, maßgebend
  2. normgerecht, als Norm dienend, maßgebend.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

normativ

normgebend , präskriptiv , vorschreibend , wertend
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/normativ
Keine exakte Übereinkunft gefunden.