Mauerwerksverband

Mit Mauerwerksverband wird die Art der Anordnung von künstlichen Mauersteinen wie Ziegeln, Klinkern, oder gelegentlich auch Natursteinen innerhalb des Mauerwerks bezeichnet. Art und Dicke des Mörtels in den Fugen spielen eine wichtige Rolle für das Erscheinungsbild des Mauerwerks. Es gibt viele verschiedene Verbandarten, oft benannt nach den Re...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mauerwerksverband

Mauerwerksverband

Wände aus Mauersteinen (Ziegeln) werden nach einem bestimmten Schema, dem Verband, aufgemauert, wobei Läufer- und Bindersteine den Zusammenhalt sicherstellen: Läufersteine liegen parallel, Bindersteine senkrecht zur Mauerflucht. Mauerverbände sind unter anderem Binder-, Block-, gotischer, Kreuz-, Läufer- oder märkischer Verband.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42485

Mauerwerksverband

Unter Mauerwerksverband versteht man die festgelegte Anordnung der Steine innerhalb eines Mauerwerks. Mauerwerksverbände sollen gewährleisten, das die Stoßfugen versetzt zueinander angeordnet werden, wodurch das Mauerwerk mehr Stabilität bekommt. Es kommen verschiedene Verbandsarten zur Ausführung, so z.B: Läuferverband, Binderverband, Blo...
Gefunden auf http://www.architektur-lexikon.de/cms/architekturlexikon-m/mauerwerksverban

Mauerwerksverband

Ein planmäßig hergestellter Zusammenhang einzelner natürlicher und / oder künstlicher Bausteine bzw. die Art und Weise, wie eine Mauer gefügt ist.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.