Mamluken

Mamluken (DMG Mamlūken, andere Schreibweisen: Mameluken, Mamelucken, Mamelukken, Mamaluken, Mamalukken) oder Ghilman (DMG Ġilmān) waren in vielen islamischen Herrschaftsgebieten Militärsklaven zentralasiatischer oder osteuropäischer (d. h. meist türkischer oder kaukasischer) Herkunft. Von den Abbasidenkalifen als Machtfaktor institutionalisi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mamluken

Mamluken

Mamlucken: Nach der Eroberung Bagdads durch die Mongolen (1258) verlagerte sich der Schwerpunkt der... Mamlụken , Mamelucken, ursprünglich Militärsklaven türkischer, kaukasischer oder slawischer Herkunft, die ab dem 9. Jahrhundert in Ägypten und Syrien Kriegsdienst leisteten und in den folge...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mamluken

[arabisch, `Leibeigene, Sklaven`] (Mameluken, Mamelucken) Leibwache islamischer Herrscher seit dem 9. Jahrhundert, meist türkische oder tscherkessische Sklaven. In Ägypten schwangen sich die Mamluken 1250-1517 selbst zu Herrschern des Landes auf: Eine Empörung gegen den letz...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Mamluken

arab., †žBesitz von, †žunfrei), (1250 - 1517), aus Kaukasien stammende Sklaven in Ägypten, die 1257 die Macht ergriffen und das Land sowie Syrien bis zur türkischen Eroberung 1517 beherrschten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42693
Keine exakte Übereinkunft gefunden.